Hauptnavigation

"Jawohl, Herr Lehrer!" - Mueßer Schulausstellung eröffnet

Die Abhandlung beginnt mit der Reformation und der Verbreitung der Luther-Bibel, die entscheidend die Einrichtung von Schulen auf dem Land förderten. Insbesondere die  Pastoren wurden angehalten, in ihren Kirchgemeinden Schulen einzurichten. Als eine rein kirchliche Einrichtung wurde um 1720 auch in Mueß der erste Schulkaten am Dorfanger, errichtet. Zuvor wurden die Mueßer Kinder unregelmäßig von einem so genannten Schulmeister im hiesigen Hirtenkaten unterwiesen.
Das massive Schulhaus, in dem nunmehr die Schulausstellung eingerichtet und ein historisches Klassenzimmer erlebbar gemacht wurde, stammt aus dem Jahr 1836. Hier wurde bis 1978 Unterricht erteilt. In einer Haushälfte befand sich auch die Lehrerwohnung. Diese soll künftig auch durch ein Ausstellungsprojekt rekonstruiert und museal ausgestattet werden.


Klasse der Mueßer Dorfschule 1921 © Freilichtmuseum für Volkskunde

Wie sich die Schulzeiten, Unterrichtseinheiten und Schulregeln verändert haben, ist in der Ausstellung vielfältig nachvollziehbar. So können die Besucher austesten, ob sie die alte Sütterlinschrift lesen können oder einfach einen Schreibtext auf der Schiefertafel verfassen. Die nächsten Generationen schmückten ihren Schulraum mit Wandzeitungen und konnten verschiedenste Lehrmaterialien nutzen. In einem kleinen Lehrmittelkabinett befinden sich heute schon fast vergessene Schulutensilien, wie Landkarten, Tierpräparate oder Rechenhilfen.
Mit der Schließung der Mueßer Schule 1978 endet auch die Darstellung der Schulgeschichte. Zur Ausstellung bietet das Museum auch museumspädagogische Programme an.

Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß, Alter Crivitzer Landstraße, zu sehen.

Der Eintritt kostet 5 Euro. Kinder bis zum 6. Lebensjahr haben freien Eintritt, vom 7. bis zum 17 Lebensjahr kostet der Eintritt 2 Euro.

Die Ausstellung wurde finanzielle unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.


© Hermann Kaulbach

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin

Museen

Alte Crivitzer Landstraße 13
19063 Schwerin

Fax: 0385 20841-29

Gesine Kröhnert
Leiterin / wissenschaftl. Mitarbeiterin
Tel: 0385 20841-16
E-Mail: gkroehnert@schwerin.de
Landeshauptstadt Schwerin - Mecklenburg-Vorpommern - Stadtportal