Schleswig-Holstein-Haus

FrühjahrsErwachen in Schwerin vom 28. bis 30. April mit fantasievoller Kleinkunst, Natur- und Kulturerlebnissen

Unser Programm:

Japanische Trommelkonzerte mit Tengu Daiko, Teezeremonie mit Teemeisterin Mineko Sasaki-Stange, japanisches Bogenschießen mit Michael Haller, japanisches Konzert mit Yuko und Matthias Ellinger, Origami-Kunst von Joachim Helm, Manga-Cosplayer Mizumi-no schwerin, Deutsch-Japanische Gesellschaft MV, SUSHICARO Rostock

 

Klavier-Violinen- Konzert am 29. April um 19 Uhr [PDF] (1.34 MB)

 


Zur Ausstellung Durch den Monsun – Natur in der japanischen Kunst 
29. April - 05. Juni 2017:

 

Vernissage am Freitag, den 28. April um 17.00 Uhr


AUSSTELLUNG: „…ein Teil der Natur zu werden, damit die Natur ein Teil von einem selbst wird…“: Japan hat sein ganz eigenes Verhältnis zur Natur. Gezeigt werden wertvolle Katagami aus dem 19. Jahrhundert mit kunstvollen Pflanzendarstellungen aus Japan. Eine Brücke zwischen fernöstlicher und westlicher Natur- und Kunstauffassung stellen die Dokuboku-Tuschzeichnungen von Prof. Heinrich Johann Radeloff dar. Der gebürtige Mecklenburger lebte nahezu 40 Jahre in Kyoto. Einen Blick in die nahe Gegenwart japanischer Natur- und Umweltphänomene gibt der renommierte Fotograf Hans-Christian Schink in seiner beeindruckenden Serie T?hoku von 2012, die er ein Jahr nach dem verheerenden Tsunami in Japan aufnahm.