Schleswig-Holstein-Haus

58. Literaturstammtisch am Samstag, den 25.03. um 18.00 Uhr

 

Was ist das für eine Zeit, die Luther-Zeit? Die einen denken an das finstere Mittelalter, die anderen an die lichtere Neuzeit. Beides scheint richtig. Luther, der Held der Reformation, war nicht frei von mittelalterlichem Denken, hatte Angst vor Teufel und Blitz. Über den rebellischen Mönch Martin Luther und die geflohene Nonne Katharina von Bora hören wir aus dem Munde von Literatur-Fans bemerkenswert Privates über den Reformator, musikalisch begleitet von Dr. Ralf Gehler, Spezialist auf historischen Instrumenten. Ein neugieriger imaginärer Vertreter eines bisher unbekannten Tagesblattes will wissen, wie es zu den 95 Thesen kam, was Luther so zornig gemacht hat und warum er nicht nur Bibelübersetzer, sondern auch als Schöpfer einer modernen deutschen Sprache gilt. Dieser Redakteur nötigt einer „Luther –Kennerin“ Geheimnisse um Luther und seine Eheliebste ab. Da kann man mit Luther nur feststellen: „Ein Weib ist schnell genommen, aber es stets lieb zu haben, das ist schwer….Und wer das hat, der mag… dafür danken.“ Außerdem können wir mit Luthers Worten und Schreibung sagen: „Lieb ist freudt, freudt ist lieb, und freudt ist leben.“

 

Eintritt: 8,00,- € Vvk., 10,00,- € Tageskasse


Vorverkauf: Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12, 19055 Schwerin, Telefon: 0385 55 55 27

Externe Links