21. Schweriner UNICEF - Lauf für Jedermann 2017

19.Unicef-lauf Schwerin © UNiCEF

Idee:   Jeder Läufer - es kann auch gegangen werden, aber aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen sind keine Inline-Skates, Roller und Fahrräder zulässig -  absolviert beliebig viele Runden (bei Lauf max. 6 Runden für Kinder) um den Schweriner Pfaffenteich. Der jeweilige Teilnehmer sucht sich im Vorfeld oder am Veranstaltungstag einen/mehrere persönliche/n Sponsor/en (z.B. Verwandte, Lehrer, Firmen oder sich selbst), der/die für jede gelaufene/gegangene Runde einen bestimmten Geldbetrag spendet/en (bar oder per Überweisung). Selbstverständlich werden Spendenbescheinigungen ausgestellt. Der Nachweis erfolgt über Laufkarten, die vorab im UNICEF-Büro, im Fridericianum, bei Schwerin Information und am Lauftag am Start erhältlich sind.

Teilnahme:   Es ist ein Lauf für Jedermann. In den ersten Jahren waren die Mehrheit der Läufer Kinder und Jugendliche. In den letzten Jahren liefen auch immer mehr  Erwachsene für den guten Zweck mit.

Rahmenprogramm:  Mal- und Spielstraße, Musik, Verkauf von UNICEF – Grußkarten, Kuchenbasar, Getränkeversorgung und weitere Überraschungen unter der Moderation von Frau Dörthe Graner.

Veranstalter:  Gymnasium Fridericianum Schwerin und UNICEF - Arbeitsgruppe Schwerin unterstützt durch THW Schwerin, Stadtwerke Schwerin, Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, SVZ und viele andere.

UNICEF HILFT KINDERN IN GUATEMALA: Marleni sucht Halt. Von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht, erhielt das Mädchen aus Guatemala von ihrer Mutter keinerlei Hilfe. Auch bei ihrem Großvater konnte sie nicht bleiben. Jetzt lebt die Zwölfjährige in einer Pflegefamilie. In einem Kinderschutzzentrum, das von UNICEF unterstützt wird, kann sie über ihre Sorgen sprechen und findet in der Gemeinschaft mit anderen Jugendlichen ein Stück Geborgenheit.

Nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs in Guatemala ist Gewalt in dem zentralamerikanischen Land noch immer ein großes Problem. Kinder sind die schwächsten Opfer und landen nicht selten auf der Straße. UNICEF schafft sichere Anlaufstellen und steht Familien in Not durch geschulte Sozialarbeiter bei. Bessere Gesetze helfen, Mädchen und Jungen wie Marleni vor Gewalt und Missbrauch zu schützen, Bildungsprogramme geben Perspektiven.

Ansprechpartner: UNICEF-Arbeitsgruppe Tel.: 0385 / 7589035, E-Mail: info@schwerin.unicef.de  Frau Biedermann, Gymnasium Fridericianum Tel.: 0385 / 302130

Schirmherrschaft:  Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Frau Manuela Schwesig

Wann findet die Veranstaltung statt?

Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

Veranstaltungsfläche Südufer Pfaffenteich

Veranstaltungsfläche Südufer Pfaffenteich 
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt / Veranstalter

Veranstaltungsfläche Südufer Pfaffenteich

Veranstaltungsfläche Südufer Pfaffenteich 
19055 Schwerin