23. Schweriner Literaturtage

Grafik © Herbert Weisrock © Grafik © Herbert Weisrock

Literatur, bürgerschaftliches Engagement und Spenden für einen guten Zweck ergänzen sich unter dem ungewöhnlichen Titel – die beliebte Aktion vereint im fünfzehnten Jahr in ausgewählten Geschäften und Gaststätten in Münz- und Puschkinstraße Geschäftsleute, Literaturinteressenten und „Prominente“.

Persönlichkeiten aus Schwerin und Umgebung lesen einen Auszug aus ihrem aktuellen Lieblingsroman, eine Erzählung mit Bezug zur Mildtätigkeit oder von einem Jubilar des Jahres 2018 stammend.
Schlendernd stellen Sie Ihr Programm zwischen 14.00 und 20.00 Uhr zusammen, könnten so sechs aus fast sechzig Lesungen erwählen. Es gibt separate Lesungen für Kinder, für und von Jugendlichen, ‚up Platt' und eine klassische Journalistenrunde. Den Tag beschließt eine Versteigerung von Spenden und Gutscheinen im Kunsthaus „Das Kontor“.

Eine Straße liest 2018 für das Projekt „Pädagogischer Mittagstisch“ des Kinderschutzbundes Schwerin. Der Eintritt ist jeweils frei, jegliche Spende geht zusammen mit dem Auktionsergebnis dorthin.
Minister, Präsidentin, Journalisten, Schauspieler, Direktoren, Juristen – Essay, Anekdoten, Gedichte, Kolportage oder Reportage – bummeln Sie vom Markt in Richtung Münzstraße, mancherorts wird Ihnen ein Glas Wein angeboten werden.

Das komplette Programm und die Vergangenheit der Aktion unter: www.eine-strasseliest.de.


 

Wann findet die Veranstaltung statt?

Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

Galerien und Geschäfte der Münzstraße und Puschkinstraße

Münzstraße 26
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt

Galerien und Geschäfte der Münzstraße und Puschkinstraße

Münzstraße 26
19055 Schwerin

Veranstalter

Eine Straße liest e.V.

Zum Bahnhof 31
19053 Schwerin