Der Erste Weltkrieg und die Medaillenkunst

Kein Ereignis in der deutschen Geschichte hat einen solchen Niederschlag
im zeitgenössischen Medaillenschaffen gefunden wie der Erste
Weltkrieg. Unter den kaum übersehbaren, zwischen Kunst, Politik und
Kommerz angesiedelten Medaillenschöpfungen nahm eine von Berlin
ausgehende Edition der Gesellschaft „Freunde der deutschen Schaumünze“
in thematischer, formaler und technischer Hinsicht einen
herausragenden Platz ein.
Die Edition umfasst 180 Stücke von allen namhaften deutschen
Medailleuren. Grundlegender Bestandteil ist das Bildnis, wobei neben
Militärs auch Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft
vertreten sind. Es kam darauf an, den reichen Themen- und
Formenschatz der Medaillenkunst aus Renaissance, Barock und
Klassizismus zeitgemäß zu adaptieren. Das Schweriner Münzkabinett
verfügt über 100 Medaillen der Edition, die in dieser Ausstellung präsentiert
werden. Hinzu kommt ausgewählte Grafik von Käthe Kollwitz,
die sich intensiv mit dem Thema Krieg auseinandergesetzt hat.


 

Wann findet die Veranstaltung statt?

Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

Staatliches Museum Schwerin

Alter Garten 3
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt

Staatliches Museum Schwerin

Alter Garten 3
19055 Schwerin
+49 385 588 47 222
info@museum-schwerin.de
http://www.museum-schwerin.de

Veranstalter

Staatliches Museum Schwerin - Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen M-V

Alter Garten 3
19055 Schwerin