RONJA RÄUBERTOCHTER

www.mecklenburgisches-staatstheater.de © www.mecklenburgisches-staatstheater.de

In einer Gewitternacht wird auf der Mattisburg ein Kind geboren – Ronja Räubertochter! Bald schon erkundet Ronja die Welt und muss lernen, wie man sich vor Graugnomen, Wilddruden und dem Höllenschlund hütet – aber vor allem davor, Angst zu haben. Eines Tages taucht Birk auf, Sohn eines verfeindeten Räuberhauptmanns. In ihm findet Ronja einen Freund, mit dem sie aufregende Abenteuer erleben kann. Doch Ronja und Birk müssen feststellen, wie schnell man unnötig alles zerstören kann. Also sollte man sich auch davor hüten, damit am Ende ein großes Räuberfest gefeiert werden kann.

Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker, der 1984 erfolgreich verfilmt wurde, entführt in einen märchenhaften Räuberwald mit Rumpelwichten und Bärenhöhlen. Vor allem aber ist RONJA RÄUBERTOCHTER eine emotionsgeladene Geschichte über Kinder, die ihren Weg gehen, über Eltern, die lernen müssen, loszulassen und über die Macht von Liebe und Freundschaft. Spielend überwinden die beiden Kinder den „Höllenschlund“, der die erwachsenen Räuber trennt, und entwickeln eine gewaltfreie Zukunftsvision.

Alice Buddeberg arbeitete u. a. an den Schauspielhäusern in Hamburg und Wien, am Schauspiel Frankfurt, am Theaterhaus Jena, am Nationaltheater Weimar und als Hausregisseurin am Theater Bonn. Ihre Bonner Uraufführung von Thomas Melles BILDER VON UNS wurde zu den Mülheimer Theatertagen, den Berliner Autorentheatertagen und dem Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Nach ihrer Inszenierung der Vorstadtlegende LILIOM von Franz Molnár wird sie mit RONJA RÄUBERTOCHTER erstmals das Familienstück auf die Schweriner Bühne bringen.

Wann findet die Veranstaltung statt?

Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

Mecklenburgisches Staatstheater

Alter Garten 2
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt / Veranstalter

Mecklenburgisches Staatstheater