Schatz entdeckt! Der verschollene Planschatz der Mecklenburger Herzöge

Die Ausstellung gibt anhand ausgesuchter Werke aus dem mecklenburgischen Planschatz erstmals umfassend Einblick in das herrschaftliche Planen und Bauen im 18. Jahrhundert in Mecklenburg.

Das Land an der Ostsee war nicht nur kulturell und künstlerisch, sondern auch architektonisch Bestandteil eines europäischen Wissenstransfers innerhalb eines Gebiets, das von Kopenhagen im Norden bis nach Rom im Süden sowie von St. Petersburg im Osten bis nach Paris im Westen reichte. Die Spuren sind noch heute im Land anhand von Herrensitzen, Schlössern und Residenzen zu erleben.

Anliegen der Ausstellung ist es, die europäische Dimension und das globale Denken der Bauherren und ihrer Architekten im Zeitalter des Barock und der Aufklärung einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.

Wann findet die Veranstaltung statt?

Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern - Staatliches Museum Schwerin

Alter Garten 3
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt / Veranstalter

Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern - Staatliches Museum Schwerin

Alter Garten 3
19055 Schwerin
0385 588 47 222
0385 588 47 009
info@museum-schwerin.de
https://www.museum-schwerin.de/