Schweriner Literaturtage

© H.-P. Krüger / Schweriner Literaturtage

Herbstzeit ist Lesezeit in Schwerin

Jährlich finden von Anfang Oktober bis Mitte November die SCHWERINER LITERATURTAGE in der Landeshauptstadt statt und laden zu zahlreichen Lesungen und literarischen Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten ein. Nicht selten trifft dabei die Literatur auch auf andere künstlerische Genres, wie auf Musik oder auf Bildende Kunst.

Zu den Autorinnen und Autoren, die in Schwerin lesen und sich dem Gespräch mit ihrem Publikum stellen, zählen große Namen und vielfach ausgezeichnete Literaturpreisträger ebenso wie Debütantinnen und Debütanten, die zum ersten Mal ihre Geschichte oder ihren Roman präsentieren. Viele von ihnen haben ihre Wurzeln in Mecklenburg-Vorpommern oder leben auch heute hier, und immer wieder gibt es jemanden, der seine ersten literarischen Erfolge mit den Schweriner Literaturtagen verbindet.

Die Themen der Lesungen spannen einen weiten Bogen. Sie berühren die großen Fragen des Lebens, die sich im ganz Persönlichen stellen, laden ein zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen oder beleuchten Historisches, entführen in fantastische Welten und bieten Spannung und beste Unterhaltung.

Die Schweriner Literaturtage sind ein Kooperationsprojekt unter Führung des Kulturbüros der Landeshauptstadt Schwerin, in Zusammenarbeit mit Stiftungen aus Kultur, Bildung und Politik sowie wie mit Buchhandlungen, Verlagen, Medien, Kulturinstitutionen, Vereinen und Initiativen.

23. Schweriner Literaturtage - 9.10. bis 10.11. 2018

Lesungen - Gespräche - Aktionen

mit großen Namen:

Klaus Modick, Eröffnung, Lesung aus seinem neuen Roman „Keyserlings Geheimnis“

Petra Morsbach, preisgekrönte Autorin

Oliver Bottini, vierfacher Krimipreisträger

Volker Kutscher, lieferte die Romanvorlage für die internationale Fernsehproduktion „Babylon Berlin“

Anne von Canal

 

mit erstaunlichen Debüts:

Josefine Rieks mit „Serverland“

Anja Kampmann mit „Wie hoch die Wasser steigen“ - Nominierung für den Preis der Leipziger Buchmesse

 

mit großen Fragen der Gegenwart:

Julia Ebner, Extremismusforscherin

Daniela Dröscher, Medienwissenschaftlerin, die dem Auseinanderdriften unserer Gesellschaft nachgeht

 

mit Autoren historischer Themen:

Hartmut König

Kristine von Soden

Harry Schmidt

Maria Charlotte Wulff, die Schweriner Stadtgeschichte lebendig werden lässt

 

Für das junge Publikum gibt es eine Literaturwoche für Kinder und Jugendliche und auch sonst viel Spannendes und Fantastisches.

Auch darf man sich wieder auf die kurzweilige Vorstellung der Neuerscheinungen des Herbstes freuen, bei Heinrich Seidel geht es diesmal gespenstisch zu und im Kunst-Wasser-Werk wird mit großartigen Texten und Musik 10 Jahre KWW gefeiert. Ausstellungen verbinden bildende Kunst und Literarisches – etwa wenn Ruth Tesmar in der Galerie Berger einen „Literarischen Spaziergang“ unternimmt, während die Buchhandlung „littera et cetera“ Originalbuchillustrationen von Klaus Ensikat zeigt.

Ein Fest für die Literatur des Bundeslandes gibt es am 3. November, wenn zum 3. Mal der Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern – diesmal in Schwerin – verliehen wird.

Schließlich heißt es am zweiten Samstag im November nun schon im 15. Jahr „Eine Straße liest“.

Mehr zu den Lesungen und Veranstaltungen der Schweriner Literaturtage sowie Hinweise zu Veranstaltungsorten, Eintrittspreisen und Vorverkaufskassen finden Sie im Veranstaltungsheft, das ab Anfang Oktober in den bekannten Informationszentren bereitliegt und auch auf dieser Seite veröffentlicht wird.

 © Herbert Weisrock

Über die Aktion - "Eine Straße liest"

Literatur, bürgerschaftliches Engagement und Spenden für einen guten Zweck stecken in diesem Projekt – eine beliebte Aktion, die schon im fünfzehnten Jahr ausgewählte Geschäfte und Gaststätten in der Münz- und Puschkinstraße Geschäftsleute, Literaturinteressenten und „Prominente“ zusammengebracht hat. Persönlichkeiten aus Schwerin und Umgebung lesen wieder Auszüge aus ihren aktuellen Lieblingsromanen. Schlendernd können die Besucher Ihr Programm wieder selbst zusammenstellen und so aus mehreren Lesungen auswählen - mancherorts bei einem guten Glas Wein.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturbüro

Frau Martina Krüger

Puschkinstr. 13
19055 Schwerin
+49 385 5912717
mkrueger@schwerin.de

Schweriner Literaturtage
Programm 2018

Verleihung des Literaturpreises M-V 2018 in Schwerin

Die Veranstaltungsorte der Schweriner Literaturtage 2018

Stadtbibliothek

Bitte bearbeiten Sie diesen Beispieltext.

Weitere Partner, Förderer und Unterstützer

LISTA Literaturstammtisch