Themen

© Fotolia/Freshidea

Demenz

Demenz ist ein Oberbegriff für mehr als 50 Krankheitsformen. Sie verlaufen unterschiedlich, führen alle jedoch langfristig zum Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit. Die Ursachen für Demenzerkrankungen sind vielfältig.

Die Symptome einer Demenz hängen von der Art der Erkrankung ab. Es gibt verschiedene Demenzformen, die häufigste ist Alzheimer. Der Verlust von Nervenzellen im Gehirn wirkt sich bei Betroffenen zuerst auf das Gedächtnis aus.

Hier erfahren Sie mehr

Das Netzwerk
 © Zentrum Demenz Schwerin

Zentrum Demenz

Kontakt- und Informationsstelle für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Gartenhöhe 6 b
Feldstadt/Schwerin

Öffnungszeiten
Montag 09:00 - 12:00 Uhr  
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr  
Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr  
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr  

Nach Vereinbarung (Tel.: +49 385 52133818 oder +49 385 52133821).

Ziele der Arbeit sind:

  • eine möglichst frühe Kontaktaufnahme zu den Betroffen und den Angehörigen, um eine Herauszögerung des Krankheitsverlaufes in einem frühen Stadium zu erreichen,
  • das Initiieren von Angeboten, um Angehörige zu entlasten und einen möglichst langen Verbleib in der Häuslichkeit zu erreichen,
  • die Arbeit mit Ehrenamtlichen in der Betreuung von Demenzerkrankten und
  • die Sensilibisierung der Öffentlichkeit.

Das Zentrum Demenz wird von der Landeshauptstadt Schwerin, vom Land Mecklenburg-Vorpommern, den Pflegekassen und dem Träger finanziert. Der Träger, das Augustenstift zu Schwerin, verfügt über eine 150-jährige Erfahrung im Bereich der Pflege und Betreuung alter und pflegebedürftiger Menschen.

 

Zentrum Demenz Helferkreis Schwerin Gedächtnissprechstunde Helios Schwerin Flyer Angehörigengruppe Helios

Depressionen

Depressionen gehören zu den psychischen Störungen. Im Vordergrund der Beschwerden stehen:

  • die gedrückte Stimmungslage
  • Verminderung von Antrieb und Aktivität
  • die Fähigkeit, sich zu freuen
  • beeinträchtigtes Interesse
  • beeinträchtigte Konzentration
  • ausgprägte Müdigkeit nach kleinster Anstengung
  • Schlafstörung
  • Beeinträchtigung von Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen
  • Schuldgefühle
  • Gedanknen über die eigene Wertlosogleit

Schizophrene Psychosen

Schizophrene Psychosen gehören zu den psychischen Störungen. Sie sind gekenntzeichnet durch typische Störungen von Denken und Wahrnehmung.

Das Bewusstsein und die interlektuellen Fähigkeiten sind in der Regel nicht beeinträchtigt. Die wichtigsten Auffälligkeiten:

  • Gedankenlautwerden
  • Gedankeneingebungen
  • Gedankenentzug
  • Wahnwahrnehmungen
  • Beeinflussungswahn
  • Gefühl des Gemachten
  • Stimmen, die in der dritten Person den Patienten kommentieren oder über ihn sprechen
  • Störungen im Denken
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachdienst Gesundheit

Frau Renate Kubbutat
Fachdienstleiterin und Amtsärztin
Raum: 2.013

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-2821
+49 385 545-2829
rkubbutat@schwerin.de