Energiesteuer

Allgemeine Informationen

Wenn Sie als Unternehmer verbrauchspflichtige Waren herstellen, lagern oder mit diesen handeln, können dafür Verbrauchsteuern anfallen.

Hierbei handelt es sich um die folgenden Energieerzeugnisse:

  • Benzin
  • Dieselkraftstoff,
  • leichtes und schweres Heizöl
  • Flüssiggas
  • Biodiesel und Pflanzenöl (soweit diese dazu bestimmt sind, als Kraft- oder Heizstoff verwendet zu werden)

Für Erdgas und Kohle gelten nach dem Energiesteuergesetz besondere Bestimmungen.

Rechtsgrundlagen

Hinweise

Die Verbrauchsteuersätze können Sie auf der Internetseite der Zollverwaltung einsehen. Als verbrauchsteuerpflichtiges Unternehmen erhalten Sie von der Zollverwaltung eine oder mehrere Verbrauchsteuernummern.

Zuständige Stelle

Wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Hauptzollamt.