Landeshauptstadt Schwerin - Team Wohngeld, Bildung und Teilhabe

Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens. Das Wohngeld ist ein Zuschuss zu den Aufwendungen für den selbst genutzten Wohnraum. Es soll Personen mit geringem Einkommen helfen, ihre Wohnkosten zu tragen.
Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers erhalten einen Mietzuschuss, Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung einen Lastenzuschuss. Wer zum Kreis der Berechtigten gehört, hat einen Rechtsanspruch auf Wohngeld.
Kinder aus Familien, die leistungsberechtigt nach dem SGB II sind (z.B. Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II erhalten), Sozialhilfe, den Kinderzuschlag, Leistungen nach § 2 oder § 3 i.V.m. § 6 des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG) oder Wohngeld erhalten, profitieren vom Bildungs- und Teilhabepaket. Während nach dem SGB II oder dem SGB XII die Kinder direkt anspruchsberechtigt sind, steht der Anspruch nach dem Bundeskindergeldgesetz den Kindergeldberechtigten, also in der Regel den Eltern für ihr Kind zu.

Besucheranschrift

19053 Schwerin, Landeshauptstadt
Am Packhof 2-6

Kontakt

E-Mail:

soziales-wohnen@schwerin.de

Öffnungszeiten

Montag:        08.00 - 16.00 Uhr

Dienstag:      08.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch:      geschlossen

Donnerstag:  08.00 - 18.00 Uhr

Freitag:         geschlossen



Persönliche Vorsprache im Geschäftszimmer  023 im Erdgeschoss 

Leistungen