Businessnews Juni 2017

„Schwerin macht glücklich!“ – Willkommensgeschenk für Auszubildende der ZAW

 © Landeshauptstadt Schwerin/Ulrike Auge

Ein „Schwerin macht glücklich“ –Rucksack, gefüllt mit den vielfältigsten Informationen und Broschüren für den Start in die neue Ausbildung in Schwerin erhalten Soldatinnen und Soldaten auf Zeit, die im Rahmen der zivilberuflichen Aus- und Weiterbildung in Schwerin einen Beruf erlernen oder sich weiterbilden. Damit möchte die Landeshauptstadt die neuen Auszubildenden in der Stadt willkommen heißen. „Der kleine Willkommensgruß kommt sehr gut an. Die teilnehmenden Soldaten stammen dabei aus allen Teilen der Bundesrepublik. Die längste Anreise hatte bisher ein Lehrgangsteilnehmer aus Müllheim im südlichen Schwarzwald mit knapp 900 km“, sagt Stabsfeldwebel Joachim Gürtler.

Im Rahmen der zivilberuflichen Aus- und Weiterbildung, kurz ZAW, werden Soldatinnen und Soldaten auf Zeit im Auftrag der Bundeswehr bei zivilen, jeweils regional ansässigen Bildungsträgern in verschiedenen Bildungsmaßnahmen geschult. In Hörsälen von maximal 25 Soldaten und einer Gesamtkapazität von 187 Lehrgangsplätzen gleichzeitig  konnten so bisher fast 2.000 Soldatinnen und Soldaten einen zivil anerkannten Abschluss erhalten. Die notwendige Praxiserfahrung erhalten die Lehrgangsteilnehmer bei Praktikumsunternehmen in der Region.

Es werden im Wesentlichen zwei Ziele verfolgt: eine gute Weiterbildung von Zeitsoldaten auf dem jeweiligen Dienstposten und natürlich soll auch der Übergang der Soldatinnen und Soldaten nach Ende ihrer Dienstzeit in das zivile Berufsleben erleichtert werden.
Die Durchführung der 7 bis 21 – monatigen Aus- und Weiterbildungen erfolgt in Schwerin auf zwei IHK- geprüften Qualifizierungsebenen:

Ausbildungsberufe
Berufskraftfahrer/-in
Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Weiterbildungsmaßnahmen
Operativer Professional als IT-Entwickler/-in und IT-Projektleiter/-in
Fachwirt/-in für Wirtschaft
Fachwirt/-in für Logistiksysteme
Personalfachkaufmann/-kauffrau

Die ZAW wurde bereits im Jahr 2003 am Standort Schwerin eingerichtet und hat ihren Sitz in der Werder-Kaserne. Für den Zeitraum des Lehrgangs sind die Teilnehmer dort auch untergebracht.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren

Weitere Informationen zum