Businessnews Dezember 2017

FlammeAerotec zeigt sich positiv beim Unternehmensbesuch

Rico Badenschier (m.) beim Unternehmensbesuch bei FlammAerotec. GF Lothar Brecht rechts im Bild. © Landeshauptstadt Schwerin

Die FlammAerotec GmbH  ist weiter im Aufwind. Der Umsatz des im Industriepark Schwerin produzierenden Unternehmens konnte auch 2017 gesteigert werden. Aufträge vor allem von Airbus sorgen für eine sehr gute Auslastung im Schweriner Werk. Geschäftsführer Lothar Brecht zeigt sich positiv beim Unternehmensbesuch von Oberbürgermeister Rico Badenschier, das Unternehmen sei nach eigenen Angaben wettbewerbsfähig in der Lieferperformance und in den Kosten. 2016/2017 wurden weitere 21 Millionen Euro in den Schweriner Standort investiert. Die Produktionsfläche wurde auf 20.000 m² verdoppelt, der Maschinenpark umfangreich erweitert, Teile der Produktion automatisiert. 350 Männer und Frauen sind bei  FlammAerotec beschäftigt.
Die FlammAerotec fertigt mehr als 15.000 unterschiedliche Komponenten aus Titan, Aluminium und Stahl - einschließlich der entsprechenden Oberflächenbehandlung für die Luftfahrtindustrie. Das Unternehmen ist Zulieferer von Airbus.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren

Weitere Informationen zum