Businessnews September 2017

Produkte aus Schwerin weltweit anerkannt

Oberbürgermeister Rico Badenschier (r.) und Airsense Geschäftsführer Wolf Münchmeyer (2.v.l.) © Landeshauptstadt Schwerin

Hätten Sie es gewusst? In der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns werden hochmoderne Roboter für den deutschen und internationalen Markt hergestellt. Durchschnittlich verlassen im Jahr etwa 500 Linearroboter in verschiedenen Größen das Werk der Krauss Maffei Automation GmbH im Schweriner Gewerbegebiet „Babenkoppel II“. Grund genug für Oberbürgermeister Rico Badenschier dem Unternehmen einen Besuch abzustatten.

Die Linearroboter aus Schwerin werden speziell für Spritzgießmaschinen hergestellt und sorgen dafür, dass in größerer Stückzahl produziert werden kann. Am Standort wird außerdem geplant, gebaut und getüftelt. Das Entwicklungsteam hat bereits kleine Linearroboter in komplett in Eigenproduktion gefertigt.

Im Jahr 2000 wurde der Standort mit Schwerpunkt Automation in Schwerin gegründet und wächst seitdem stetig. Zum Team um den Factory Manager Jürgen Brands gehören mittlerweile 60 Mitarbeiter. Gute Produkte und eine gestiegene Nachfrage sorgten dafür, dass der Platz in der Produktionshalle in Schwerin zu eng wurde. Eine frei gezogene Halle in der Nachbarschaft konnte zur Erweiterung verhelfen.

 

In der Reihe seiner Unternehmensbesuche informierte sich Oberbürgermeister Rico Badenschier bei der Airsense Analytics GmbH im Technologiezentrum Schwerin über die hochinnovativen Produkte des Unternehmens und zeigte sich sehr beeindruckt. Airsense Analytics ist führender Hersteller für Gefahrstoffdetektoren und hat sich international – sowohl durch Einsatz der Geräte bei der Fußball-WM, den Olympischen Spielen, bei G 8 und G 20 etc. - einen renommierten Namen gemacht.

Mit seinen 30 Mitarbeitern und einem Exportanteil von über 90% gelangen die patentierten Geräte in die ganze Welt und helfen verlässlich bei der Erkennung von Gefahrstoffen. Geschäftsführer Wolf Münchmeyer erläuterte die Produktpalette, die insbesondere bei Feuerwehren, Zoll, Luftfahrt, Sicherheitskonzepten und Containerprüfungen zur Anwendung gelangen.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren

Weitere Informationen zum