Businessnews Januar 2017-Betriebsbesuch III

Unternehmensbesuch bei RÄBER Elektrotechnik

 © Landeshauptstadt Schwerin

Wirtschaftsdezernent Bernd Nottebaum hat das Unternehmen Räber Elektrotechnik im Gewerbegebiet Babenkoppel II besucht.
Das Unternehmen ist seit 1994 in Schwerin Süd ansässig und zufrieden mit dem Standort. RÄBER Elektrotechnik hat sich auf die Beratung, Planung und Installation von elektronischen Steuerungssystemen in Industrie- und Bürobauten, in Schulen und Kliniken und den Schaltanlagenbau spezialisiert. Die Geschäftsleitung um Andreas Räber und Thomas Kurwahn stellte dem Wirtschaftsdezernenten die Entwicklung des Unternehmens und des Standortes in der Eugen-Lange-Straße vor.
Im Unternehmen mit Zweigstelle in Hamburg sind insgesamt 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.  „Die Auftragsbücher sind gut gefüllt. Die Baubranche boomt.“, erklärt Prokurist Thomas Kurwahn, der dank zahlreicher neuer Aufträge auch am Schweriner Standort investieren muss.  In der Eugen-Langen-Straße ist eine neue Produktionshalle mit Büro- und Sanitärräumen auf einer Fläche von 600 m² geplant. Im Frühjahr soll es losgehen. Thomas Kurwahn: „Der Bauantrag ist schon gestellt.“
Ein Problem treibt Thomas Kurwahn um. Wir suchen dringend Fachkräfte – einen Meister und Elektriker und Elektroniker. Das Unternehmen bildet auch aus. Doch die Bewerberzahlen gehen leider weiter zurück. Deshalb engagiert sich die Geschäftsführung beispielsweise bei der Ausbildungsmesse der Handwerkskammer.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren