Businessnews Juni 2017

Wichtiger Schritt für Freiwillige Vereinbarung Schweriner Seen

Unterzeichner des Eckpunktepapiers © IHK zu Schwerin

Ende Mai wurde ein Eckpunktepapier zur ‚Freiwilligen Vereinbarung für das Gebiet der Schweriner Seen‘ unterzeichnet. Nach einem intensiven Prozess wurde ein erster Schritt getan, um die Umsetzung des Managementplanes zum EU-Vogelschutzgebiet Schweriner Seen als gemeinsames Interesse voranzutreiben und gleichzeitig Projektanträge auf den Weg bringen zu können. Der Prozess zur Erarbeitung einer freiwilligen Vereinbarung soll genutzt werden, um zwischen Landesverwaltung, kommunaler Verwaltung, Vereinen, Verbänden, Initiativen und Unternehmen einen umfassenden Informationsaustausch sicher zu stellen.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren

Weitere Informationen zum