Businessnews Dezember 2017

Fünf neue Wirtschaftsbotschafter für Mecklenburg-Vorpommern ernannt

Angelika Zimmermann mit Erwin Sellering (r.) und Harry Glawe © Kathrin Hoffmann, Landeshauptstadt Schwerin

Staatssekretär Dr. Stefan Rudolph hat fünf neue Wirtschaftsbotschafter für Mecklenburg-Vorpommern ernannt. Die Wirtschaftsbotschafter sind Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, die bei interessierten Unternehmen für Mecklenburg-Vorpommern als Investitionsstandort werben.

Die Ernennung fand im Rahmen des jährlichen Treffens aller Wirtschaftsbotschafter auf Einladung der Landes-Wirtschaftsfördergesellschaft Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH bei dem Unternehmen ZIM Flugsitz GmbH in Schwerin statt. Für die im Jahr 2009 vom Wirtschaftsminister gestartete Initiative „Wirtschaftsbotschafter MV“ engagieren sich mit den neu ernannten Botschaftern aktuell 69 Persönlichkeiten.  Drei der neuen Wirtschaftsbotschafter sind am Standort Schwerin tätig.

Hohe Fachkenntnis und unternehmerischer Mut - Angelika und Peter Zimmermann, Geschäftsführer der ZIM Flugsitz GmbH in Schwerin
Zu Wirtschaftsbotschaftern wurde das Unternehmer-Ehepaar Angelika und Peter Zimmermann, Geschäftsführer der ZIM Flugsitz GmbH in Schwerin, ernannt. Die ZIM Flugsitz GmbH ging 2009 aus dem 1995 von Peter und Angelika Zimmermann gegründeten Büro für Ingenieurleistungen für den Maschinen- und Flugzeugbau hervor. Bis 2008 arbeiteten sie als Dienstleister für andere Unternehmen, wobei zunehmend Entwicklungsleistungen für den Flugzeugbau die Auftragsbücher füllten. Neben Bauteilen für Flügel oder Rumpfteile von Flugzeugen wurde auch der erste Flugzeugsitz entwickelt, der 2009 seine Zulassung und Serienreife erhielt. Für die wesentlichen Designkriterien erfolgte im Juni 2008 eine Patentanmeldung. Das gab den Anstoß zur Gründung der ZIM Flugsitz GmbH. Im März 2017 ist die Betriebsstätte der ZIM Flugsitz GmbH im Schweriner Industriepark eröffnet worden, in dem über 20.000 Flugsitze jährlich von 64 Mitarbeitern produziert werden sollen.

Manager im „Unruhestand“ – Harry Briese, Geschäftsführer der United Caps Schwerin GmbH
Harry Briese trug insgesamt 26 Jahre Gesamtverantwortung als Geschäftsführer eines Unternehmens in der Kunststoffverarbeitung - seit 1993 bis zum April 2017 war er bei der United Caps Schwerin GmbH. Dort werden Kunststoffverschlüsse für Verpackungen von festen und flüssigen Lebensmitteln sowie Verschlüsse für Chemikalien, Kosmetik und pharmazeutische Erzeugnisse produziert. Seit 2015 ist das Unternehmen mit einer neu errichteten Betriebsstätte auf einer Fläche von mehr als 40.000 Quadratmetern im Industriepark Schwerin ansässig. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Luxemburg; daneben gibt es Produktionsstandorte in Belgien, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Irland und Spanien. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen rund 490 Mitarbeiter, 63 davon bei der United Caps Schwerin GmbH. Es ist dem ehemaligen Geschäftsführer Harry Briese zu verdanken, dass der deutsche Firmensitz der United Caps Schwerin GmbH nach Schwerin gekommen ist. Mittlerweile im `Unruhestand´, will Harry Briese nun seine Erfahrungen und sein Wissen aus dem Ansiedlungsprozess der United Caps in Mecklenburg-Vorpommern an interessierte Investoren weitergeben.

Weitere neuernannte Wirtschaftsbotschafter sind: Udo Possin, geschäftsführender Gesellschafter der manufacturing logistics & services GmbH & Co. KG (ml&s) Greifswald und Burkhardt Köller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Continental Reifen Deutschland GmbH a.D.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren

Weitere Informationen zum