Businessnews Oktober 2018

Eröffnung der Schweriner Wissenschaftswoche

Die Schweriner Wissenschaftswoche wird am Montag, dem 22. Oktober 2018, um 18:00 Uhr, im Demmlersaal des Rathauses eröffnet.

Nach den Grußworten von Rico Badenschier, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin, und Birgit Hesse, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, wird Prof. Dr. Ulrich Walwei, Vizedirektor am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit Nürnberg, zum Thema „Schöne neue Arbeitswelt: Wunschdenken oder reale Utopie“ referieren.

Die Eröffnungsveranstaltung ist öffentlich und die Teilnahme ist kostenlos.

Die Schweriner Wissenschaftswoche findet vom 22. bis 26. Oktober statt und widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Arbeitswelten der Zukunft“. Die veranstaltungsreihe bietet ein offenes Forum für die interessierte Öffentlichkeit - in besonderem Maße für Schüler, Studierende, Lehrende und Unternehmer.

Unsere Arbeitswelt erfährt gravierende Veränderungen. Technische Innovationen, Digitalisierung, globale Vernetzung, struktureller und demografischer Wandel prägen immer stärker unseren Arbeitsalltag. Im Fokus der diesjährigen Schweriner Wissenschaftswoche stehen sich aus diesen Prozessen des Wandels der Arbeitswelt ergebende Chancen für das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Region Westmecklenburg. Expertinnen und Experten geben Antworten auf spannende Fragen der Arbeitswelt von morgen und Impulse in Bezug aufgezeigter Problemstellungen.

Die Beiträge von Dienstag bis Donnerstagvormittag richten sich insbesondere an Studierende, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die interessierte Öffentlichkeit. Vorträge wie „Digitalisierungsindex für Kleine und Mittlere Unternehmen“, „Robotik & Künstliche Intelligenz - Was ist Science Fiction, was Fakt?“ oder „Cyber Security und Data Privacy - Leben in einer datengetriebenen Gesellschaft“ stehen auf dem Programm, mit anschließenden Workshops in moderierter Diskussionsrunde.

Am Dienstagabend findet eine Podiumsdiskussion zum "Hochschul- und Wissenschaftsstandort Schwerin - Quo vadis?" statt.

Am Donnerstagvormittag stehen Bildung, Pflegeberufe und der Gesundheitssektor insgesamt als Beschäftigungsfeld im Fokus der Wissenschaftswoche. Am Nachmittag schließt sich die Fachveranstaltung der Hochschule Wismar an. In der Fachveranstaltung geht es unter anderem darum, wie digitale Planungswerkzeuge das Bauen von morgen ändern.

Der Schülertag im Kino MegaMovies am Freitag ist mit Bildung und Wissenschaft zum Anfassen in besonderem Maße darauf ausgerichtet, Schüler aus Schwerin und dem Umland anzusprechen und um die Vielfalt der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten der Region aufzuzeigen. 

Die Schweriner Wissenschaftswoche wird begleitet durch eine Ausstellung im Schlosspark-Center Schwerin. Innovative Unternehmen und Schweriner Hochschulen werden praktische Veränderungen der Arbeitswelten präsentieren. Die Ausstellung wird am 22.10.2018, 12:00 Uhr, durch Herrn Bernd Nottebaum, erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters und Beigeordneter für Wirtschaft, Bauen und Ordnung, eröffnet.

Das gesamte Programm finden Sie hier.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren