Businessnews März 2018

MV wirbt auf der ITB Berlin mit Schweriner Schloss und Strandkorbaktion

 © Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH

Wenn sich am 7. März die Tore der weltweit größten Tourismusmesse, der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin, öffnen, wird Schwerin für fünf Tage in den besonderen Fokus der internationalen Reisebranche gerückt. Das Schloss Schwerin in rot-orange bei Sonnenuntergang ist eines der beiden Hauptmotive mit denen der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern (TMV) auf der Messe (7. bis 11. März 2018‎) umfänglich für das Urlaubsland wirbt.

In Schwerin sowie in vielen anderen Städten Deutschlands dürfte das Plakatmotiv nicht unbekannt sein. Seit mehreren Jahren wirbt die Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH im Rahmen der touristischen Kampagne „Magische Momente“, die gemeinsam mit der Marketinginitiative der Wirtschaft und der Landeshauptstadt Schwerin erarbeitet worden ist, mit dem Bild des Schweriner Fotografen Timm Allrich.

 © Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH

Die Präsenz Mecklenburg-Vorpommerns auf der ITB ist in diesem Jahr besonders Aufsehen erregend, da es als erstes deutsches Bundesland offizieller Partner der ITB Berlin 2018 ist. Um die Rolle als Partnerland sichtbar zu machen, wird das Außengelände der Reisemesse zu einem Drittel MV-geflaggt sein, zudem besetzt Mecklenburg-Vorpommern eine Reihe von Werbeflächen auf der Messe. Dabei sind die Rügener Kreidefelsen und eben das Schweriner Schloss die beiden Kernmotive.

Eine weitere Werbeaktion des TMV, an der sich die Stadtmarketing GmbH Schwerin im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse beteiligt, ist die Präsentation von rund 100 Strandkörben. Während der ITB werden sie vor dem Eingang Süd sowie in den Hallen, in denen Mecklenburg-Vorpommern präsent ist, platziert.

 © Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH

Unter all den Strandkörben verspricht der Schwerin-Strandkorb ein ganz besonderer Hingucker zu werden: außen goldverziert, innen samtrot und mit einem Volant verkleidet, der den Schabracken im Thronsaal entspricht.

Die gestalteten Strandkörbe eignen sich gut für eine kleine Messepause, aber auch für ein außergewöhnliches Selfie. Unter dem Hashtag #mymvmoment werden die Schnappschüsse im Strandkorb auf einer so genannten Social-Media-Wall am Mecklenburg-Vorpommern-Stand in Halle 6.2a und in den sozialen Medien im Internet gesammelt.

 

 

1. Bildmotiv der Kampagne „Magische Momente“ - Grundlage für das ITB-Plakat, Foto: Timm Allrich
2. Mitglieder des Fachbeirates mit dem Schweriner Plakatmotiv, das auf der ITB Berlin 2018 zu sehen sein wird: Martina Müller, Gerd Bockisch, Irene Wiens, Petra Schmidt, Jan Gebert, Kristin Just (v.l.n.r.)  Foto: Stadtmarketing GmbH Schwerin
3. Martina Müller bei der Übergabe des Schwerin-Strandkorbes mit Jana Samland, Michael Marth und Frank Samland, Strandkorb-Entwurf: Marth Design, Foto: Stadtmarketing GmbH Schwerin

 

Quelle: Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH und Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e.V

 

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren