Businessnews Oktober 2018

Tourismusverband: Ein Blick zurück, ein Blick nach vorn

Am 10. Oktober 2018 fanden sich in der Braumanufaktur Ludwigslust die Vorstände und Mitglieder des Tourismusverbandes Mecklenburg-Schwerin e.V. zusammen, um in der Mitgliederversammlung Aktivitäten zur Tourismusarbeit im Landkreis Ludwigslust-Parchim und in Schwerin gemeinsam zu diskutieren. Für viele der Gäste, vornehmlich Kommunalvertreter aus dem Tourismusbereich, Verantwortliche von regionalen Initiativen, regionale Anbieter und Unternehmen, war es der erste Besuch in der Orangerie am Ludwigsluster Schloss. Hier wird seit 2017 in der Braumanufaktur ein Sortiment an Craft-Bieren gebraut, darüber hinaus werden verschiedene regionale Produkte in Kooperationen mit regionalen Unternehmen entwickelt. Rolf Christiansen, langjähriger Vorstandsvorsitzender des Verbandes eröffnete nach zum letzten Mal in dieser offiziellen Funktion die Versammlung.

In einer ersten Rückschau auf die erste Jahreshälfte präsentierte Ilka Rohr, die bis Juli die Geschäftsstelle mit zwei, zukünftig drei, Mitarbeitern geleitet hatte, einen Auszug aus den vielen Projekten, an denen der Verband aktuell arbeitet und aus dem umfangreichen Messeprogramm. So helfen Projekte wie der „Südbahn“ Saisonverkehr dabei, die ländlichen Bahnstrecken rund um Parchim, Plau am See, Alt Schwerin und anderen Ausflugszielen in Westmecklenburg zu erhalten. Auch in Richtung Metropolregion Hamburg richten sich konkrete Projekte, die im Verbandsgebiet liefen und laufen. So stehen hier die internationalen Gäste aus Skandinavien aktuell im Fokus. Eine Workshopreihe für die Hotel- und Gastronomie-Branche und eine Online-Logbuch unterstützen Anbietern dabei, ihre Dienstleistungen noch besser auf diese Zielgruppen auszurichten. Ein Sahnestück unter den Projekten der letzten zwei Jahre im Verband sind die ManufakTOUR Routen in Westmecklenburg. 20 Manufakturen, darunter Hersteller von Uhren, Hüten, Keramik und Papierspezialitäten öffnen Urlaubern und Besuchern ihre Türen und Tore und lassen sich bei der Arbeit in zum Teil seltenen Handwerken über die Schulter schauen.

Rolf Christiansen wurde im nächsten Part der Mitgliederversammlung, nachdem er über den organisatorischen Wechsel und dem Beschluss zur gemeinsamen Geschäftsführung und der zukünftigen engeren Zusammenarbeit des Tourismusverbandes mit dem Regionalmarketingverein berichtet hatte, von seinen Vorstandskollegen überrascht. In wertschätzenden Worten, überbracht von Bernd Fischer, dem Geschäftsführer des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., würdigten der Vorstand und die Mitglieder seine jahrelange Arbeit für die touristische Entwicklung Westmecklenburgs und des Landes. Überrascht nahm Rolf Christiansen die Ehrung und die Ernennung zum Ehrenmitglied des Verbandes entgegen.

Im Sinne des Ausblicks auf die weitere Arbeit der Geschäftsstelle erläuterte Anett Bohnenberg, die neue Geschäftsführerin des Verbandes, kurz die Vision und die Ziele der Geschäftsstelle und die Idee, zukünftig die Synergien im Tourismus- und im Standortmarketing auszubauen. Einig waren sich die Touristiker auch beim gemütlichen Netzwerken danach, dass eine enge Vernetzung von Partnern und der Blick auf Qualität, neue Ansätze und die Gäste ein Schlüssel zum Erfolg bei der touristischen Arbeit im Land sind.

 

Kontakt

Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e.V.     

Anett Bohnenberg                                                 
Telefon: 0385 77 88 720                                         

Email: presse@mecklenburg-schwerin.de

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren