Businessnews Juni 2018

Mit einer Stimme für Schwerin

OB Rico Badenschier unterstützt das Engagemant des Marketingvereins © Landeshauptstadt Schwerin

Fünf Jahre ist es her, dass sich Schweriner Hoteliers und Gastronomen zur Marketinginitiative der Wirtschaft – Region Schwerin e. V. (PMI) zusammenschlossen. Schon damals stand fest: Schwerin muss bekannter werden und ein zukunftsorientiertes Außenmarketing braucht die Kraft der Wirtschaft!
Der Verein hat sich in der Zeit weiterentwickelt. Die Mitgliederzahl wächst. Längst gehören Unternehmen aus den Branchen Dienstleistung, Handel, Handwerk, Immobilien, Verkehr und Produktion zu den Mitgliedern. Das hat einen guten Grund, denn es geht nicht mehr nur um die Gästegewinnung durch Tourismusmarketing für Schwerin. Für den Standort ist genauso wichtig, als attraktiver Arbeits-, Lebens-, Ausbildungs- und Investitionsort wahrgenommen zu werden.

Die PMI hat sich zum Ziel gesetzt, die Landeshauptstadt Schwerin als eine starke und bekannte Marke zu positionieren. Dazu braucht Schwerin einen einheitlichen Auftritt. Die laufende Kampagne Lebenshauptstadt ist dafür ein zentraler Baustein. Im Marketing-Fachbeirat arbeiten die Mitglieder der PMI regelmäßig mit der Stadtmarketing Gesellschaft und der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt sowie der IHK ZU Schwerin an diesem Ziel. Hier werden gemeinsame Marketingaktionen für Schwerin entwickelt. Einige Kampagnen und Aktionen, die durch die Wirtschaft kofinanziert wurden, sind die Tourismuskampagne Magische Momente, Aktionen zur Tagesgästeakquise nach Saisonzeiten „Schätze erleben“ und „Glanzlichter“, Präsentation auf Messen und die Vermarktung des Filmstandortes Schwerin. Auch die engere Vernetzung in der Metropolregion Hamburg ist dem Vorstand um Hans Gerst und Dietrich von Albedyll wichtig. 2017 konnte sich die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns beim Alstervergnügen in Hamburg präsentieren. Solche Kooperationen will der Verein ausbauen.

 

Bei der Mitgliederversammlung Anfang Juni betont Hans Gerst, 1. Vorsitzender und Inhaber des Best Western Seehotels Frankenhorst, die Bedeutung der gemeinsamen Bemühungen sich mit einer Stimme für den Standort Schwerin einzusetzen. Der Austausch mit dem Oberbürgermeister Rico Badenschier im Rahmen der Veranstaltung bestärkte dieses Anliegen.

Der Vorstand erklärte, dass gesicherte Marketingstrukturen in der Landeshauptstadt Schwerin gebraucht werden, die auskömmlich finanziert sind. Diese Finanzierung könnte aus den Mitteln der Übernachtungssteuer kommen. Der Verein forderte eine entsprechende Unterstützung. Außerdem wird weiterhin für neue Mitglieder geworben um das Budget des Vereins zu vergrößern und gemeinsam aus Überzeugung für Schwerin zu engagieren.

Informationen rund um den Verein und seine Netzwerkarbeit sind unter www.pmi-schwerin.de zu finden.

Lebenshaupstadt
Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren