Businessnews Mai 2018

Schlossfestspiele 2018 - Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Pressekonferenz vom 08. Mai © Mecklenburgisches Staatstheater/ Marlen Schaal

Seit Wochen sind auf dem Alten Garten wieder die Bühnenaufbauarbeiten zu beobachten. Die Proben für Giacomo Puccinis Meisterwerk „Tosca“ haben nun ebenfalls begonnen. Die diesjährige Oper der Schlossfestspiele Schwerin wird am 22. Juni 2018 auf dem Alten Garten Premiere feiern. Weitere 18 Vorstellungen folgen bis zum 28. Juli 2018. Über 120 Künstler sind an der Inszenierung dieser bedeutenden Oper beteiligt.

Insgesamt 12 Solisten mit internationalem Renommee werden durch den Chor, sowie durch den Extra- und Kinderchor des Mecklenburgischen Staatstheaters unterstützt. Bereits seit April wird die ca. 600m² große Bühne auf dem Alten Garten aufgebaut. Ebenso die gegenüberliegende Zuschauertribüne, von der aus etwa 1800 Besucher den italienischen Opernklassiker mit seinem imposanten Bühnenbild vor dem Hintergrund des Schweriner Schlosses genießen können. Erstmalig in diesem Jahr werden alle Vorstellungen mit deutscher Übertitelung präsentiert.

Liebe, Eifersucht, Macht und Intrigen sind der Stoff aus dem die Handlung der Oper gemacht ist. Vor dem historischen Hintergrund der napoleonischen Kriege in Italien, gerät der mit der politischen Opposition sympathisierende Maler Mario Cavaradossi in Konflikt mit dem brutalen Regime des skrupellosen Polizeichefs Scarpia. Dieser stellt aber auch der Geliebten Cavaradossis nach, der begehrenswerten und gefeierten Sängerin Floria Tosca. Als Tosca aus Eifersucht unabsichtlich Cavaradossi in Verdacht bringt, die im Untergrund operierenden Rebellen zu unterstützen, wittert der sadistische Scarpia die Gelegenheit, sowohl die politischen Widersacher beseitigen zu können als auch Toscas Gunst zu erzwingen. Cavaradossi wird verhaftet und eine Gewaltspirale aus Verhör, Folter und Psychoterror beginnt. Um den Geliebten zu retten, verlangt Scarpia von Tosca, ihm zu Willen zu sein; doch als er sich ihr nähert, bringt sie ihn um und die Katastrophe nimmt ihren Lauf…

Operndirektor Toni Burkhardt wird Puccinis großes Musikdrama spektakulär in Szene setzen. Die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin spielt unter der Leitung des Generalmusikdirektors Daniel Huppert. Chordirektor Joseph Feigl leitet den Opernchor, den Extra-Chor und den Kinderchor.

Für das imposante Bühnenbild zeigt sich Wolfgang Kurima Rauschning verantwortlich. Adriana Mortelitti gestaltet und realisiert die zahlreichen und beeindruckenden Kostüme der Oper.

Vorstellungstermine: 22., 23., 29.06. und 06., 14., 20.07. um 20.30 Uhr, 24.06. und 08.07. um 18.00 Uhr, 27.06. und 05., 17., 25., 26., 27. und

28.07 um 20.00 Uhr und am 30.06. und 07., 13. und 21.07.2018 um 19.00 Uhr auf dem Alten Garten

Kartentelefon: 0385 53 00-123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de


Presskontakt:
Johannes Lewenberg
Pressereferent
Mecklenburgisches Staatstheater GmbH
Alter Garten 2
19055 Schwerin

Tel.: 0385 5300 - 245

E-Mail: lewenberg@mecklenburgisches-staatstheater.de

www.mecklenburgisches-staatstheater.de

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren