Businessnews Juni 2018

Neuer Rohstoff aus alten Folien

Bernd Nottebaum (r.) besichtigt der Werk der FVH Folienveredelung mit GF Michael Hofmann (2. v. r.) © Ladneshauptstadt Schwerin

Wirtschaftsdezernent Bernd Nottebaum informierte sich über den Stand der Unternehmensentwicklung bei der FVH Folienveredelung Hamburg im Industriepark Schwerin. Das Unternehmen produziert seit zwei Jahren in Schwerins größtem Gewerbegebiet und stellt Granulate aus Folienabfällen der Landwirtschaft und des Handels im ECOPHOENIXX-Werk her.

Die gewonnenen Regranulate kommen in der Kunststoffindustrie wieder zum Einsatz. 48 Mitarbeiter sind im Werk in der Ludwig-Bölkow-Straße beschäftigt. Bei einem Betriebsrundgang erklärte Geschäftsführer Michael Hofmann die Verwertung der Kunststofffolien. In den nächsten Monaten soll die Produktion weiter erhöht werden.

Auftrieb für das Werk brachte die Tatsache, dass China immer weniger Kunststoffabfälle aus Deutschland abnimmt. Es muss vor Ort also mehr recycelt werden.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren