Businessnews Juni 2018

Ypsomed Vorstandsvorsitzender wird Wirtschaftsbotschafter für MV

 © Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern

Wirtschaftsminister Harry Glawe hat im Rahmen der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock-Warnemünde den Vorstandsvorsitzenden der Schweizer Ypsomed-Gruppe, Simon Michel, zum neuen Wirtschaftsbotschafter ernannt. Das Unternehmen, das die letzten Jahre ein gutes Wachstum verzeichnen konnte, wird im Industriepark Schwerin einen weiteren Standort mit wachsenden Produktionskapazitäten eröffnen. Die innovativen Produkte von Ypsomed werden dann auch in Schwerin entwickelt. Mit der Neuansiedlung werden zunächst 119 Arbeitsplätze geschaffen. Im Industriepark Schwerin sollen künftig Bauteile für Pens, Autoinjektoren und Pumpensysteme entstehen. In der ersten Jahreshälfte 2019 wird die Produktion aufgenommen. Die Ypsomed AG hat ihren Sitz in Burgdorf in der Schweiz.

Der Wirtschaftsminister dankte Simon Michels für sein Engagement in Mecklenburg-Vorpommern und betonte wie wichtig das gemeinsame Werben für den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern ist. Er machte deutlich, dass auch die weichen Standortfaktoren bei der Investorensuche noch stärker betont werden müssen.

Die Schweiz war ebenfalls Partnerland der Branchenkonferenz der Gesundheitswirtschaft. Über 1.500 Arbeitsplätze in M-V sind durch Schweizer Projekte und Ansiedlungen entstanden.  Die Gesamtorganisation für die 14. Branchenkonferenz hat die BioCon Valley GmbH übernommen. Rund 700 Branchenexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben an der zweitägigen Veranstaltung in Rostock-Warnemünde teilgenommen. Die Gäste kamen unter anderem neben Deutschland aus der Schweiz, Finnland, Südkorea, Dänemark und Estland.

Die Bruttowertschöpfung der Gesundheitswirtschaft in M-V ist in den vergangenen 10 Jahren jährlich um 5,2 Prozent gewachsen. Das Branchenwachstum lag damit um 2,8 Prozentpunkte über dem Wachstum der Gesamtwirtschaft. Mittlerweile sind circa 150.000 Menschen in der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns beschäftigt. Die Zahl der Erwerbstätigen stieg im Durchschnitt um jährlich 2,1 Prozent. Die Zahlen sind vom Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen der Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung 2018 erhoben worden.

 

Wirtschaftsbotschafter MV

Für die im Jahr 2009 vom Wirtschaftsministerium gestartete Initiative „Wirtschaftsbotschafter MV“ engagieren sich mit dem neu ernannten Botschafter über 60 Persönlichkeiten. Sie richtet sich vor allem an Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, die aus Überzeugung für die Region werben. Ziel des Wirtschaftsnetzwerkes ist es, über persönliche Kontakte zu Entscheidern in der nationalen und internationalen Wirtschaft weitere Ansiedlungen für Mecklenburg-Vorpommern zu erschließen und damit zur langfristigen Stärkung der hiesigen Wirtschaft beizutragen. Auch die Ansiedlungsgespräche z. B. mit Nestlé sind durch Wirtschaftsbotschafter begleitet worden.

 

Bild: Wirtschaftsminister Glawe (Bildmitte), Simon Michel von der Schweizer Ypsomed-Gruppe (rechts), Geschäftsführer Invest in MV, Michael Sturm (links) - Quelle: WiMi-MV

 

Weiter zum Industriepark Schwerin
Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren