§ORTSRECHT

Sucht- und Drogenberatungsstelle Schwerin

Zielgruppe:

Die Beratungsstelle bietet Menschen in folgenden Problemlagen Beratung und Hilfe:

  • Alkoholmissbrauch und –abhängigkeit
  • Missbrauch und Abhängigkeit von illegalen Drogen
  • Problematisches und abhängiges Spielverhalten
  • Angehörigenberatung Sonstiges Suchtverhalten

Ziele:

Psychosoziale Versorgung von suchtmittelgefährdeten und –kranken Menschen, deren Angehörigen, Mitbetroffenen bzw. Freunden

Angebote:

Um dieser Aufgabenstellung gerecht zu werden, leistet die Beratungsstelle: 

  • kostenlose, anonyme, vertrauliche Gespräche,
  • Krisenintervention,
  • verhaltenstherapeutisch orientierte Einzel- und Gruppengespräche,
  • Aufbau von Veränderungsmotivation,
  • Vermittlung in Entzugs- und Entwöhnungsbehandlungen, Selbsthilfegruppen und Nachsorgeeinrichtungen,
  • Entwöhnungsbehandlung (Rehabilitation) bei Alkoholabhängigkeit in Kooperation mit der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik der Helios-Klinik Schwerin  VDR anerkannte ambulante Nachsorge,
  • Ambulant Betreutes Wohnen,
  • Vorbereitungskurse für alkoholauffällige Kraftfahrer,
  • Zusammenarbeit mit und Vermittlung zu anderen Fachdiensten

zusätzliche Angebote:

  • Elternkreis für Eltern von drogenabhängigen bzw. drogengefährdeten Kindern und Jugendlichen, Suppenküche mit Freizeitmöglichkeit  Kostenträger: Land, Kommune, Eigenmittel des Trägers
Zurück Seite drucken

Kontakt

Sucht- und Drogenberatungsstelle Schwerin

Ferdinand-Schultz-Str. 12
19055 Schwerin

+49 385 5507568
+49 385 5213908
www.suchthilfe-mv.de

Sprechzeiten

Mo. 10:00-18:00 Uhr  
Di.-Do. 09:00-16:00 Uhr  
Mi. 08:00-11:00 Uhr of­fe­ne Sprech­stun­de
Fr. 09:00-14:00 Uhr sowie nach Ver­ein­ba­rung