Wir suchen Sie!

Aktuelle Stellenangebote

Bürgerberatung im Fachdienst Bürgerservice

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bürgerservice, Fachgruppe Bürgerbüro ab sofort eine Vollzeitstelle in der 

Bürgerberatung

befristet bis voraussichtlich Februar 2020 zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Vollumfängliche Beratung der Bürger nach dem Lebenslagenprinzip; Analyse der persönlichen Lebenssituation des Bürgers, wie Zuzug, Umzug, Wegzug, Verlust oder Nichtbesitz von Dokumenten und Urkunden, Parkberechtigungen, Leistungsgewährung
  • Bearbeitung aller Aufgaben zu Meldeangelegenheiten
  • Annahme von Anträgen auf Betreuung und Anträge auf Ermäßigung des Elternbeitrages in Kindertagesstätten
  • Erteilung schriftlicher Auskünfte aus dem Melderegister der LH Schwerin an andere Ämter, Behörden, Institutionen oder private Stellen
  • Ausgabe der Begrüßungspakete an Neubürgerinnen und Bürger
  • Lotsenfunktion, z.B. Aufnahme und Weiterleitung von Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, Vermittlung von rat- und hilfesuchenden Bürgern innerhalb der Verwaltung   

 

Anforderungen

 Beschäftigte

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur /zum Verwaltungsfachangestellten/ oder
  • erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang I oder
  • eine für die Tätigkeit inhaltlich förderliche, qualitativ gleichwertige Ausbildung

 

Die Stelle ist nach E 8 TVöD ausgewiesen. 

Ihre Bewerbung mit aktuellem beruflichem Werdegang richten Sie bitte bis zum 31.01.2019 an die Stadtverwaltung Schwerin, Fachdienst Hauptverwaltung, Fachgruppe Personal, Am Packhof 2-6, 19053 Schwerin oder per Mail an bewerbung@schwerin.de.

Stellenausschreibung

Sachgebietsleitung Friedhofsverwaltung im Eigenbetrieb SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin

Der SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin ist als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt für die Erfüllung der hoheitlichen Aufgaben im Bereich Straßenunterhaltung / Abfallwirtschaft sowie im Bereich Öffentliches Grün /Friedhöfe verantwortlich.

Die Aufgaben des Bereiches Öffentliches Grün/Friedhöfe bestehen in der Planung, der Bauüberwachung sowie der Unterhaltung, Pflege und Verwaltung von öffentlichen kommunalen Grün- und Parkanlagen, Spielplätzen und sonstigen Freiflächen und deren Einrichtungen. Auch die Pflege von Bäumen an Straßen, straßenbegleitendem Grün, die Gewährleistung der Verkehrssicherheit der Bäume und die Bewirtschaftung der städtischen Wälder sowie Biotop- und Ausgleichsflächen gehören zum Aufgabenumfang. Die Bewirtschaftung der Friedhöfe wird ebenfalls vom Eigenbetrieb wahrgenommen.

               

Wir suchen im Rahmen der Nachfolgeplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet und in Vollzeit, eine

Sachgebietsleitung Friedhofsverwaltung

im Bereich Öffentliches Grün/Friedhöfe, Sachgebiet Friedhofsverwaltung.

Die Stelle umfasst unter anderem folgende Aufgabenbereiche:

 

  • Wahrnehmung der Leitungstätigkeit innerhalb des Sachgebietes SF V Friedhofsverwaltung
  •  Personalplanung, Personalorganisation/-fort- und -ausbildung für die unterstellten Mitarbeiter
  • Fachliche und disziplinarische Leitungstätigkeit für die unterstellten Mitarbeiter
  • Organisation der Arbeitsabläufe in der Friedhofsverwaltung

 

  • Eigenverantwortliches Vorbereiten und Koordinieren der für die Entwicklung der Friedhöfe notwendigen Aufgaben
  • Erarbeiten von Lösungsansätzen in richtungsweisenden Grundsatzfragen für die Friedhöfe
  • Laufende Überprüfung und Aktualisierung der Daten für die Friedhofsflächenentwicklung
  • Koordinierung der Neuanlage von Grabstätten, Grabfelder, Ehren-, Kriegs-, und Denkmalgräbern, baulichen Anlagen, Grünanlagen auf den Friedhöfen in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet SG M Investitionsmanagement und Abwickeln aller damit im Zusammenhang stehenden Aufgaben

  • Koordinierung, Überwachung und Durchsetzung aller Aufgaben im übertragenen Wirkungskreis in Umsetzung des Gräbergesetzes, des Staatsvertrages zu jüdischen Friedhöfen sowie des Denkmalgesetzes
  • für Gräber auf den von der Landeshauptstadt verwalteten Friedhöfen und für Gräber auf Flächen anderer Eigentümer
  • Überprüfung bereitgestellter Pflegepauschalen und Abrechnung von Leistungen und Mitteln lt. Richtlinien und nach Kostenstellen,
  • Koordinierung / Abarbeitung aller Tätigkeiten die sich aus dem Umgang mit denkmalgeschützten Grabstätten ergeben
  • Koordinierung der Umsetzung und Fortschreibung der denkmalpflegerischen Zielsetzung

  • Vorbereiten, Koordinieren, Realisieren, Überwachen, und Durchsetzen aller Aufgaben, die sich in Umsetzung des Bestattungsgesetzes und des Friedhofsverwalters auf den Friedhöfen ergeben
  • Durchsetzung von Friedhofsordnung und Friedhofsgebührensatzung, Erarbeitung von Vorschlägen für die Fortschreibung
  • Fortschreibung der Kataster
  • Führen und Auswerten der Friedhofsregister, der Sterbedaten, der Entwicklungstendenzen in der Bestattungskultur, Bestattungsarten usw. und Erfassen der Veränderungen als Basis für die Friedhofsleistungen/Angebote
  • Umsetzung des Bestattungsgesetzes und der dazu erlassenen Vorschriften
  • Aktualisierung der Friedhofsordnung und Gebührensatzung inkl. aller Tätigkeiten zur Gebührenkalkulation
  • Bekanntgabe der Beräumung und Wiederbelegung abgelaufener Grabfelder und Grabstätten
  • Erarbeiten von Plänen zum Abräumen und Wiederherrichten von Grabstätten und Grabfeldern
  • Führen und Koordinieren der Friedhofssoftware (z. B. FIM)
  • Antragsprüfung zur Genehmigung der Errichtung, Veränderung oder Entfernung von Grabmalen u. a. baulichen Anlagen Prüfung von Entscheidungen zu Verwaltungsakten bei Anträgen zu Grabnutzungsrechten, Gewerbegenehmigungen u. a., inkl. Widerspruchverfahren
  • Durchsetzung aller Rechtsnormen im Hoheitsbereich der Friedhöfe und Veranlassung geeigneter Maßnahmen bei Verstoß
  • Durchsetzung und Erfassung aller Leistungen zur Erstellung der Gebührenbescheide
  • Entscheidung zu Umbettungsanträgen
  • Schutz des kommunalen Eigentums (Schadensabwehr, Schadensersatzforderungen)
  • Eigenverantwortliche Ausübung der Eigentümerfunktion und Verantwortung zur Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht 

  • Vorbereiten, Koordinieren und Realisieren aller Tätigkeiten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für die Sachgebiete SF V und SF B
  • in Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem für die Pressearbeit zuständigen Dienstleister und des/der Sachbearbeiters/in der Stelle 4341
  • Analyse und Bewertung der Bestattungskultur für die städtischen Friedhöfe und Entwicklung von Vorschlägen für die Umsetzung auf Grundlage der erfassten Daten
  • Entwicklung und laufende Fortschreibung der Marketingstrategie inkl. Mitarbeiteranleitung/-schulung

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Wahrnehmung und Durchsetzung betriebswirtschaftlicher Aufgaben
  •  verantwortlich für Gebührenkalkulation und Abrechnung
  • Wahrnehmung der finanziellen Verantwortung im zu verantwortenden Sachgebiet
  • Aufstellung des Investitionsbedarfs für Vermögenswerte der Stadt und Durchsetzung der termingerechten Abarbeitung freigegebener Mittel und Maßnahmen im Verantwortungsbereich in Abstimmung mit der Bereichsleitung
  • Zuarbeit für die Aufstellung des jährlichen Wirtschaftsplanes für SF V in Abstimmung mit der Bereichsleitung
  • Durchsetzung und Überwachung des ordnungsgemäßen Mitteleinsatzes
  • Durchführung der Endabstimmung zur Wirtschaftsplanung für SF V und SF B mit den/der kaufm. Sachbearbeiter/in (Stelle 4433) zur Weiterleitung an die Bereichs-/ Werkleitung
  • Verwaltung des Anlagevermögens
  • Durchsetzung und Abrechnung mit dem Integrationsamt
  • Zuarbeit bei offenen Forderungen (Recherche von Erben bzgl. Bestattungspflicht)
  • Berichterstattung psb und Quartalsberichte

  • Selbstständige Wahrnehmung von weiteren Aufgaben
  • Zuarbeit zu Vorlagen, Satzungen, übergeordneten Planungen und Konzeptionen u. a.,fachlichen Belangen gegenüber anderen Mitwirkung bei der Vertretung der Friedhofsverwaltung in Ausschüssen, Beiräten, bei wichtigen Beratungen mit Ämtern, Bürgern, gegenüber Bestattern, Fördervereinen, Berufsverbänden
  • Betreuung von Schüler-, und anderen Einsatzkräften (z. B. Freiwilligen-Gruppen), Bürgerarbeit
  • Bearbeitung von Schadensersatzanforderungen von Bürgern
  • Wahrnehmung aller Aufgaben eines Vermieters für Rechtsmedizin (Mietverträge)
  • Durchführung aller Aufgaben die sich aus dem Vertrag mit der Krematoriums GmbH ergeben

  • Betreuung der eigenen Auszubildenden und der Auszubildenden der Landeshauptstadt Schwerin (zur/zum Verwaltungsfachangestellten) während des Einsatzes in der Friedhofsverwaltung

 

Wir erwarten von Ihnen: 

  • abgeschlossenes Studium als Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering in der Studienrichtung Landschaftsbau und Grünflächenmanagement, Verwaltungsfachwirt/-in oder vergleichbarer Abschluss
  • Angestelltenlehrgang A 1 sowie laufende und fachbezogene Weiterbildung
  • mehrjährige Berufserfahrung im Friedhofs- und Bestattungswesen
  • fachbezogene Rechtskenntnisse, insbes. öffentliches Recht und Kommunalrecht, Wissen über Abläufe im Friedhofs- und Bestattungswesen
  • Erfahrung im Umgang mit geografischen Informationssystemen, wünschenswert Archikart, Caigos sowie mit im Eigenbetrieb verwendeter Friedhofssoftware, z. B. FIM
  • Erfahrung mit SAP wünschenswert sowie gute MS-Office-Anwenderkenntnisse
  • Erfahrung in der Personalführung, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick, Einfühlungsvermögen, selbstständige Arbeitsweise, sehr gutes Zeitmanagement, Teamfähigkeit
  • Führerscheinklasse B

 

Wir bieten Ihnen: 

  • Vergütung nach TVöD-V Entgeltgruppe 11 

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten (z. B. Reisekosten) werden nicht erstattet.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, die Sie bitte bis zum 22.02.2019, 12:00 Uhr unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins richten an:

SDS - Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin,

Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin

Bereich Personal und Recht

Eckdrift 43 - 45,

19061 Schwerin                        oder per Mail an: personal@swsn.de     

Stellenausschreibung

Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter bzw. Rettungsassistentin / Rettungsassistent im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst

Im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Schwerin sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen als 

Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter

bzw.

Rettungsassistentin / Rettungsassistent

unbefristet zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

Die Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter bzw. Rettungsassistentinnen / Rettungsassistenten nehmen überwiegend Aufgaben in der Notfallrettung und im Krankentransport wahr. Der Dienst erfolgt derzeit im 12 Stunden-Schichtdienst innerhalb einer 48 Stunden-Woche in den Rettungswachen. 

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes und sicheres Auftreten.

Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur ständigen Aus- und Weiterbildung, insbesondere zur ggf. erforderlichen Weiterqualifizierung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter vorausgesetzt.  

Von der/dem zukünftigen Stelleninhaber/in wird u.a. Folgendes erwartet und ist nachzuweisen: 

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur / zum Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter bzw. zur / zum Rettungsassistentin / Rettungsassistenten
  • zum Einstellungszeitpunkt die Erlaubnis zum Führen der entsprechenden Berufsbezeichnung (d.h. es können sich auch Anerkennungspraktikantinnen / Anerkennungspraktikanten bewerben)
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mindestens der Klasse III oder C1
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz 

Die Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen für Rettungsassistenten/-innen nach Entgeltgruppe 6 und für Notfallsanitäter/-innen nach Entgeltgruppe N TVöD.

Hinweise

Es gelten bei der Stellenbesetzung die bei der Landeshauptstadt Schwerin geregelten 2-jährigen Mindestbindungsfristen an einen Arbeitsplatz.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Die Landeshauptstadt Schwerin orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerberinnen/ Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben – z.B. in der Freiwilligen Feuerwehr als einem Bereich der kommunalen Gefahrenabwehr – können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt Berücksichtigung finden.

Anfallende Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Zum Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die Sie unter https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/stellenangebote/ konkretisiert finden. Bei Bedarf wird Ihnen das Infoblatt zum Datenschutz zugesandt.  

Ansprechpartner/in und Bewerbungsadresse

Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen (Rettungsassistentenprüfung bzw. Notfallsanitäterprüfung oder Notfallsanitäterergänzungsprüfung, Erlaubnisurkunde zum Führen der Berufsbezeichnung, relevante Zeugnisse und Belege) sowie mit dem Nachweis Ihres Führerscheins senden Sie bitte an die Landeshauptstadt Schwerin, Fachdienst Hauptverwaltung, Fachgruppe Personal, Am Packhof 2-6, 19053 Schwerin oder per E-Mail an bewerbung@schwerin.de

 

Es ist beabsichtigt, die Eignung befähigter Bewerberinnen bzw. Bewerber auf Basis eines schriftlichen Tests und eines persönlichen Gesprächs festzustellen.

Für fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der zuständige Wachabteilungsführer des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst, Herr Marcus Plehn unter 0385-5000129 zur Verfügung und zu arbeitsrechtlichen Fragen Frau Annika Winter unter 0385-5451216.

Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin bzw. Sozialpädagoge/Sozialpädagogin im Allgemeinen Sozialen Dienst

Bei der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Jugend Stellen

als Sozialarbeiter/Sozialarbeiterin bzw. Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin

im Allgemeinen Sozialen Dienst

zu besetzen.

Die Stellenbesetzungen sollen auf derzeit bereits vakanten Stellen oder in Zukunft befristet und/oder unbefristet zu besetzenden Stellen erfolgen.

 

Aufgabenbereiche:

Der Allgemeine Soziale Dienst ist die zentrale Anlauf- und Kontaktstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern. Dieser steuert und koordiniert die individuellen Hilfen zur Erziehung.

 

Zu den Kernaufgaben gehören:

- Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern bei Erziehungsproblemen

- Eigenverantwortliche Fallarbeit

- Steuerung des Hilfeplanprozesses

- Zusammenarbeit mit der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

- Zusammenarbeit mit den freien Trägern/ Leistungsanbietern

- Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen

- sozialpädagogische Diagnostik

- Trennungs- und Scheidungsberatung

- Zusammenarbeit mit Familiengerichten

- Zusammenarbeit mit Amtsvormündern

- Sozialraumarbeit

-Teilnahme an der Rufbereitschaft auch in den Abend-und Nachtstunden sowie an Wochenenden und an Feiertagen.

 

Ihr Profil:

Sie entsprechen unserem Anforderungsprofil, wenn Sie über ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik (Diplom/FH bzw. Bachelor) mit staatlicher Anerkennung als Sozialpädagoge/-in bzw. Sozialarbeiter/-in verfügen.

Berufserfahrungen mit Schwerpunkt in den sozialpädagogischen Diensten öffentlicher Träger sind von Vorteil.

Es werden zielstrebige, einsatzfreudige und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten mit überdurchschnittlichem Engagement, die über ein hohes Maß an Eigeninitiative und sozialer Kompetenz verfügen, gesucht.

 

Wir bieten:

Bezahlung nach der Entgeltgruppe S 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD/SuE)

(Bei gfls. anderen Aufgabenzuschnitten kann auch eine Eingruppierung nach S 11 b oder S 12 erfolgen).

 

- zusätzliche Altersversorgung (VBL)

- einmaliger jährlicher individueller Leistungszuschlag

- eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit

- flexible Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarung von Familie und Beruf

- vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

 

Sollten Sie sich von vorstehendem Aufgabenprofil angesprochen fühlen, dann übersenden Sie uns gern Ihre aussagefähige Bewerbung an die Stadtverwaltung Schwerin, Fachdienst Hauptverwaltung, Fachgruppe Personal, Am Packhof 2-6, 19053 Schwerin oder per Mail an bewerbung@schwerin.de.

 

Ausschreibungshinweise:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen/ Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Landeshauptstadt Schwerin orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Zum Umgang mit den Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die unter https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/stellenangebote/ konkretisiert aufgeführt sind. Bei Bedarf wird das Infoblatt zum Datenschutz zugesandt.

Zurück Seite drucken

Bewerbungskontakt

Bewerbungen sind unter Angabe der Bewerbungskennziffer schriftlich oder per E-Mail zu richten an:

Bewerbungsanschrift:

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

E-Mail-Adresse für Bewerbungen:
bewerbung@schwerin.de

Das könnte Sie auch interessieren