§ORTSRECHT

Wir suchen Sie!

© Landeshauptstadt Schwerin

Stellenangebote & Stellenmarketing

Stellvertretende Fachdienstleitung Stadtbrandoberrat/rätin (m/w/d)

Die Landeshauptstadt Schwerin ist mit fast 100.000 Einwohner*innen das politische Zentrum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Als Oberzentrum verfügt Schwerin neben dem historischen Stadtkern rund um das Schloss über eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur in den Bereichen Bildung, Dienstleistung, medizinische Versorgung und Kultur. Die Stadtverwaltung Schwerin ist eine moderne Kommunalverwaltung mit zentralem Sitz im Stadthaus am Hauptbahnhof. Für derzeit rund 1100 Bedienstete ist die Stadtverwaltung der zweitgrößte Arbeitgeber in der Landeshauptstadt.

Wichtiger Bestandteil dieser Kommunalverwaltung ist der Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst mit den Bereichen Feuerwehr (Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr), Brandschutz, Rettungsdienst (Trägerschaft und Leistungserbringung), untere Katastrophenschutzbehörde, Integrierte Regionalleitstelle für Westmecklenburg sowie einer Rettungsdienstschule. Im Fachdienst selbst sind ca. 220 hauptamtliche Bedienstete und über 350 ehrenamtliche Einsatzkräfte für die Gefahrenabwehr tätig und zu koordinieren.

In diesem Fachdienst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle der

stellvertretenden Fachdienstleitung

Stadtbrandoberrat/rätin (m/w/d)

zu besetzen:

Der zu besetzende Dienstposten ist im Zuge einer Neuorganisation des wachsenden Fachdienstes erstmals als Stabsfunktion der Fachdienstleitung eingerichtet worden. Damit wird das Ziel verfolgt, unabhängig von den Fachgruppenleitungen diese Leitungsfunktion als ständige Vertretung zu etablieren. Es wird besonderer Wert daraufgelegt, die Funktion mit der zukünftigen Stelleninhaberin / dem zukünftigen Stelleninhaber (m/w/d) gemeinsam zu entwickeln.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Ständige Vertretung der Fachdienstleitung in allen Bereichen des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst sowie bei Schwerpunktaufgaben wie Personalangelegenheiten, Haushalt, Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung, mit den Freiwilligen Feuerwehren sowie mit den Gremien der Stadtvertretung, Außenvertretung des Fachdienstes
  • Mitwirkung bei der Strategischen Planung und Zielentwicklung, Übernahme der Projektleitung für komplexe, fachgruppenübergreifende Vorhaben
  • Etablierung eines Controllings für den Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst
  • Fachliche Aufgaben für die Kampfmittelbeseitigung
  • Leitung des operativ-taktischen Stabes der unteren Katastrophenschutzbehörde
  • Übernahme der Einsatzleitung bei schwierigen und bedeutenden Einsatzstellen im Rahmen des Einsatzführungsdienstes (24 Stunden-Dienst oder/und Rufbereitschaften)

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die über feuerwehrtechnische, rettungsdienstliche sowie über die erforderlichen rechtlichen Kenntnisse verfügt. Die Bereitschaft und die Fähigkeit zur Aneignung der spezifischen Kenntnisse der Landeshauptstadt Schwerin ist Voraussetzung. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes, sicheres Auftreten.

Von dem/r zukünftigen Stelleninhaber*in wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen:

  • Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 in der Fachrichtung Feuerwehrdienst (Muss zum Einstellungszeitpunkt vorliegen.)
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Mastergrad, Diplom, Staatsexamen oder gleichwertig) in einer für den Feuerwehrdienst geeigneten Fachrichtung
  • gesundheitliche und körperliche Eignung für den Einsatzdienst (u.a. G26.3)
  • Führerschein mind. Klasse B
  • Erforderliche Kenntnisse des Verwaltungsrechtes, des Haushaltsrechtes und des Personalrechtes

Es wird erwartet, dass der Hauptwohnsitz bei Einstellung innerhalb eines Radius von ca. 30 Minuten Arbeitsweg bis zur Dienststelle in Schwerin genommen wird.

Für die Tätigkeit in der Funktion als stellvertretende Fachdienstleitung ist die Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz M-V (SÜG M-V) erforderlich. Die Einwilligung der Bewerber zur Sicherheitsüberprüfung wird mit Eingang der Bewerbung vorausgesetzt.

Vergütung:

Die Stelle soll nach der Besoldungsgruppe A 14 BBesO besetzt werden.

Ihre Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit einem Lebenslauf, der Darstellung Ihrer Referenzen sowie Zeugnissen (Studium, Fachlehrgänge, Kopie Führerschein etc.), unter Darstellung Ihrer Motivation bis zum 27.12.2021 an:

Landeshauptstadt Schwerin

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

oder per Mail an: bewerbung@schwerin.de

Beamtinnen und Beamte, die aktuell einen Vorbereitungsdienst absolvieren und diesen zum 31.03.2022 abschließen, sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Ihre Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle richten Sie bitte an den Fachdienstleiter des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst, Herrn Dr. Stephan Jakobi, Tel.: 0385/5000 – 100. Personalrecht-liche Fragen richten Sie bitte an den zuständigen Sachbearbeiter, Herrn Robert Holst, Tel.: 0385/545 – 1917.

Das Auswahlverfahren wird ein Auswahlgespräch sowie eine Präsentationsaufgabe beinhalten. Dieses wird voraussichtlich am 12.01. oder 13.01.2022 in Schwerin stattfinden.

Hinweise:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Die Landeshauptstadt Schwerin orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerberinnen/ Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben – z.B. in der Freiwilligen Feuerwehr als einem Bereich der kommunalen Gefahrenabwehr – können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt Berücksichtigung finden.

Anfallende Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Zum Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die Sie unter https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/stellenangebote/ konkretisiert finden. Bei Bedarf wird Ihnen das Infoblatt zum Datenschutz zugesandt.

Sachbearbeitung - Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Hauptverwaltung- Fachgruppe Zentrale Dienste - mit nächst möglichem Arbeitsbeginn eine Vollzeitstelle

Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beschaffungsangelegenheiten
    • Beschaffung von Büroausstattung und sonstigen Bedarfen bis zu 5.000 € mittels Direktkauf /-auftrag, inkl. vorheriger Prüfung auf Notwendigkeit und Finanzierbarkeit unter Berücksichtigung haushaltsrechtlicher und anderer gesetzlicher Vorgaben und unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit
    • Überprüfung eingehender Lieferungen auf Vollständigkeit und Qualität inkl. Reklamationsbearbeitung
  • Haushaltsangelegenheiten
    • Überprüfung eingehender Rechnungen auf rechnerische und sachliche Richtigkeit inkl. Erstellung von Kontierungsbelegen
    • Überwachung, Bereitstellung und Reservierung von Haushaltsmittel
  • Raumverwaltung
    • Verwaltung städtischer Räumlichkeiten für das Stadthaus und für externe Veranstaltungs- und Beratungsräume inkl. Erarbeitung von Belegungspläne, Organisation von Umzügen
    • Schlüsselverwaltung
    • Vergabe von Veranstaltungs- und Beratungsräumen sowie Ausstellungsflächen inkl. Erstellung von Veranstaltungsplänen, Abschluss von Nutzungsvereinbarungen, Erstellung von Rechnungen und Kontierung

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in verwaltenden und/oder kaufmännischen Bereichen
  • Gerne mit Berufserfahrung im Bereich Beschaffung, Haushaltswesen, Rechnungswesen o.ä.

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 6 TVöD/ A 7 LBG ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 10-0053 als  Email bis zum 17.12.2021 an bewerbung@schwerin.de.

Die Bewerbungsgespräche werden in KW 1 oder 2 im Jahre 2022 durchgeführt.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Koordination Frühe Hilfen, Familienbildung (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Jugend zum 01.01.2022 eine Vollzeitstelle

Koordination Frühe Hilfen, Familienbildung (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Netzwerkarbeit
    • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Netzwerktreffen der Frühen Hilfen
    • Teilnahme an Austauschtreffen der Netzwerkkoordinatorinnen und –koordinatoren auf Landesebene MV
    • Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen
  • Entwicklung und Begleitung von Kooperationsstrukturen zur Umsetzung der Frühen Hilfen
    • Koordination der Angebote Frühe Hilfen in der LH SN
    • Kooperationsarbeit mit den Fachanlaufstellen Frühe Hilfen
    • Ansprechperson für die fachliche Beratung zum Thema Frühe Hilfen für alle Beteiligten
    • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des interprofessionellen Qualitätszirkels Frühe Hilfen
    • Öffentlichkeitsarbeit
  • Konzeptentwicklung und –fortschreibung
    • Fortschreiben des Gesamtkonzeptes Frühe Hilfen und des Rahmenkonzeptes Familienbildung in der LH SN
    • Erstellen des Umsetzungskonzeptes Familienbildung in Zusammenwirken mit der Jugendhilfeplanung, auch im Rahmen von Befragungen der Familien
  • Beantragung von Fördermitteln, Erstellen und Prüfung der Verwendungsnachweise und Projekte

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen und Befähigungen für die Durchführung konzeptioneller Arbeit
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeiten in mündlicher und schriftlicher Form
  • Erfolgreiche Teilnahme an einer arbeitgeberseitig finanzierten Moderatorenschulung im Rahmen der Tätigkeitsausübung, sofern eine solche noch nicht absolviert wurde

Vergütung:

Die Stelle ist nach S 12 TVöD-SuE ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bitte bis zum 31.12.2021 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Sachbearbeiter*in Gewässerschutz (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Umwelt in der Fachgruppe Wasser- und Bodenschutz eine Vollzeitstelle als

Sachbearbeiter*in Gewässerschutz (m/w/d)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Überwachung von Direkteinleiterlaubnissen nach Wasserhaushaltsgesetz in Oberflächengewässer und das Grundwasser
  • Genehmigung und Überwachung von Kleinkläranlagen
  • Vollzug des Abwasserabgabengesetzes mit dem zugehörigen Ausführungsgesetz in MV
  • Erhebung des Wasserentnahmeentgeltes für Wasserentnahmen aus dem Grund- und Oberflächenwasser gemäß Landeswassergesetz MV
  • Kontrolle und Einreichung der wasserrechtlichen Erlaubnisse für das Wasserbuch beim Land MV
  • Vollzug des Wasserrechts / ordnungsbehördliche Maßnahmen
  • Mitwirkung in Widerspruchsverfahren

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes

oder

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang I

und 

  • sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Bürgerorientierung
  • Entscheidungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit MS Office; es wird zusätzlich mit verschiedenen Landesprogrammen gearbeitet
  • wünschenswert sind technischer Sachverstand, z.B. ist es notwendig zu verstehen, was sich hinter den Parametern einer Abwasseranalyse verbirgt

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9a TVöD und für verbeamtete Bewerber*innen nach A 9 LG 1, 2. EA LBesG ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 12.12.2021 an bewerbung@schwerin.de:

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Sachbearbeiter*in Steuerliche Bescheinigungen / Verwaltung (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bauen und Denkmalpflege eine Vollzeitstelle als

Sachbearbeiter*in Steuerliche Bescheinigungen/ Verwaltung (m/w/d)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Bearbeitung von Bescheinigungen denkmalgeschützter Gebäude sowie anderer Denkmalobjekte und Bauten in Sanierungsgebieten für steuerliche Zwecke gem. Einkommenssteuergesetz, u.a.
  • Beratung von Eigentümern, Bauherren, Architekten zur steuerlichen Bescheinigungsfähigkeit von Maßnahmen an Baudenkmalen und in Denkmalbereichen und an Gebäuden in Sanierungsgebieten und städtebaulichen Entwicklungsbereichen
  • steuerrechtliche Abstimmung der einzelnen Maßnahmen mit den Architekten (o.a.) in Zusammenarbeit mit der technischer Sachbearbeitung
  • Bearbeitung von Anträgen auf Erstellung einer Bescheinigung
  • Bearbeitung von Remonstrationsverfahren
  • Übernahme von Verwaltungsaufgaben in der Denkmalschutzbehörde, u.a.
  • Öffentlichkeitsarbeit, Zuarbeiten bei Ausstellungen
  • Beantwortung von Bürgeranfragen zu denkmalrelevanten Gebieten
  • Abstimmungen mit dem Managementbereich Weltkulturerbe
  • Ausstellung von Negativtestaten
  • Bearbeitung des Verfahrens bei Bodendenkmalfunden gem. § 11 DSchG
  • Vorbereitung von Stellungnahmen zu Gesetzes- und Verordnungsänderungen
  • Systembetreuung / Datenerfassung in GEKOS für denkmalpflegerische Belange
  • Bearbeitung von Anträgen auf städtische Denkmalfördermittel
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten gem. § 26 DSchG

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes

oder

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Bachelor oder Fachhochschulabschluss einer Hochschule bzw. Fachhochschule im Bereich der Verwaltungswissenschaften, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II

und 

  • sicheres Auftreten im Umgang mit den Bauherren und Planern etc.
  • hohes Maß an psychischer und physischer Belastbarkeit sowie Stresstoleranz
  • Entscheidungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Freude an selbstbestimmter Arbeit innerhalb des Teams der Denkmalbehörde und vernetzter Fachbelange in der Verwaltung

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9b TVöD und für verbeamtete Bewerber*innen nach A 9 LG 2, 1. EA LBesG ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 12.12.2021 an bewerbung@schwerin.de:

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Sachbearbeiter*in Städtebauliche Verträge (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Stadtentwicklung und Wirtschaft eine Vollzeitstelle als

Sachbearbeiter*in Städtebauliche Verträge (m/w/d)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:  

  • Vorbereitung, Abstimmung und Koordinierung von städtebaulichen Verträge nach § 11 Baugesetzbuch (Abstimmung formeller Anforderungen mit dem Erschließungsträger, Beteiligung der Fachdienste, Erstellung von Beschlussvorlagen für die städtischen Gremien etc.)
  • Erstellung von Vertragsentwürfen bis hin zur Ausfertigung der Endfassung der Verträge
  • Vertragsmanagement (Überwachung der Erfüllung der Anforderungen)
  • Wahrnehmung von Vor-Ort-Terminen
  • Bearbeitung einfacher städtebaulicher Satzungen gemäß § 34 Baugesetzbuch (Aufstellung kleinerer Innen- und Außenbereichssatzungen; Durchführung des formellen Satzungsverfahrens; Aufhebung von Satzungen)

Anforderungen:

  • Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes

oder

  • Beschäftigte bzw. Beschäftigter: Bachelor oder Fachhochschulabschluss einer Hochschule bzw. Fachhochschule im Bereich der Verwaltungswissenschaften, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt*in oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II

und 

  • sicheres Auftreten im Umgang mit Dritten
  • hohes Maß an psychischer und physischer Belastbarkeit sowie Stresstoleranz
  • Entscheidungs- und Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit

Vergütung:

Die Stelle ist für Tarifbeschäftigte nach E 9b TVöD und für verbeamtete Bewerber*innen nach A 10 LG 2, 1. EA LBesG ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 12.12.2021 an bewerbung@schwerin.de:

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Redakteur/ Redakteurin Social Media, Onlinekommunikation (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Büro des Oberbürgermeisters eine Vollzeitstelle 

Redakteur/ Redakteurin

Social Media, Onlinekommunikation (m/w/d)

zum nächst möglichen Termin unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Social-Media und Onlinekommunikation
    • Entwicklung, Verantwortung und Steuerung der Social-Media-Strategie der Landeshauptstadt Schwerin
    • Redaktionelle Betreuung der Social-Media-Kanäle und Aufbereitung städtischer Themen für die Onlinekommunikation
    • Aufbau und Betreuung eines Social-Media-Redaktionsteams
    • Entwicklung neuer Content-Konzepte
    • Konzeption und Betreuung der Onlineaktivitäten und Kampagnen inkl. Monitoring und Erfolgsmessung
  • Presse – und Öffentlichkeitsarbeit
    • Grafische und inhaltliche Gestaltung von Publikationen
    • Bearbeitung von Presseanfragen im Rahmen der Vertretung der Pressesprecherin
    • Redaktionelle Begleitung von Presse- und Protokollterminen der Verwaltungsleitung und des Stadtpräsidenten

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) in den Fachrichtungen Informationswissenschaften, Kommunikation, Journalismus, Medien, oder inhaltlich und der Qualifikationsebene vergleichbare Abschlüsse
  • Einschlägige Berufserfahrung in den beschriebenen Aufgabenkomplexen
  • Befähigung zum und Erfahrungen im Projektmanagement und zu strukturell-konzeptionellem Arbeiten
  • Hilfreich sind daneben sehr gute Fremdsprachenkenntnisse, Erfahrungen im kommunalpolitischen Umfeld
  • Kreativer und sicherer Umgang bei der Erstellung von Bild- und Video-Content

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 11 TVöD/ A 12 LBG ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 10.12.2021 an bewerbung@schwerin.de.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Beigeordnete bzw. Beigeordneter (m/w/d) für das Dezernat Jugend, Soziales und Gesundheit

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist nach Ablauf der Wahlperiode des derzeitigen Amtsinhabers die Stelle als

Beigeordnete bzw. Beigeordneter (m/w/d)

für das Dezernat Jugend, Soziales und Gesundheit  

zum 01.09.2022 zu besetzen.

Das Fachdezernat umfasst die Fachdienste Bildung und Sport, Jugend, Soziales, Gesundheit, die Fachstelle Integration sowie das Jobcenter Schwerin mit insgesamt ca. 350 Bediensteten.  Darüber hinaus ist in dieser Zuständigkeit die Tätigkeit der Sozius gGmbH sowie der Helios gGmbH zu beaufsichtigen und zu koordinieren. Zugleich ist die/der Beigeordnete in dieser Funktion ständige zweite Stellvertreterin bzw. ständiger zweiter Stellvertreter des Oberbürgermeisters.

Die Dezernatszuordnung erfolgt vorbehaltlich etwaiger zukünftiger Änderungen der grundsätzlichen Dezernatsverteilung. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er während der Amtszeit entsprechend ihrer/seiner Befähigung und Sachkunde auch andere Zuständigkeitsbereiche übernimmt.

Die Wahlzeit beträgt gemäß der Hauptsatzung der Landeshauptstadt Schwerin 7 Jahre.

Die Landeshauptstadt Schwerin sucht eine entscheidungsfreudige Führungskraft, die den fortgeschrittenen Prozess der Wandlung der Verwaltung hin zu einem bürgerorientierten Dienstleister tatkräftig unterstützt sowie kooperativ mit der Stadtvertretung, den politischen Ausschüssen, der Behördenleitung und den Bediensteten der Verwaltung zusammenarbeitet.

Anforderungen:

Die für die angestrebte Führungsposition erforderliche Eignung, Befähigung und Sachkunde ist anhand des bisherigen beruflichen Werdegangs, der vorliegenden Qualifikationen und Abschlüsse sowie aussagefähiger beruflicher Referenzen nachzuweisen.

Mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbaren Führungspositionen, vorzugsweise im öffentlichen Dienst, ist von Vorteil. Gleiches gilt hinsichtlich etwaiger kommunalpolitischer Erfahrungen.  

Daneben müssen die Bewerberin bzw. der Bewerber die übrigen Voraussetzungen für die Ernennung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit erfüllen. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er ihren/seinen Wohnsitz in Schwerin nimmt.

Die/Der Beigeordnete wird gemäß § 40 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) durch die Stadtvertretung gewählt.

Die Stadtvertretung setzt sich aus folgenden Fraktionen zusammen: Fraktionen CDU/FDP-Fraktion (10 Sitze), SPD-Fraktion (7 Sitze), Fraktion DIE LINKE (7 Sitze), AfD-Fraktion (7 Sitze), Fraktion Unabhängige Bürger (6 Sitze), Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (4 Sitze) sowie 4 fraktionslose Mitglieder.

Besoldung:

Die Besoldung richtet sich nach der Kommunalbesoldungsverordnung für Mecklenburg-Vorpommern (KomBesVO).

Ihre Bewerbung:

Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Qualifikationsnachweisen, Beurteilungen und Referenzschreiben richten Sie bitte unter Angabe des Kennwortes “Ausschreibung Beigeordnete/r Jugend, Soziales und Gesundheit“ bis zum 09.01.2022 vorzugsweise an bewerbung@schwerin.de oder an untenstehende Adresse.

Absolute Vertraulichkeit wird garantiert.

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes Hauptverwaltung und Digitalisierung, Herr Wollenteit, telefonisch unter der Telefonnummer (0385) 545 1250 zur Verfügung.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Herrn Wollenteit u.U. persönlich

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Hinweise:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Die Landeshauptstadt Schwerin orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Anfallende Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Zum Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die Sie unter https://www.schwerin.de/politikverwaltung/stellen-ausbildung/stellenangebote/ konkretisiert finden.

Bei Bedarf wird Ihnen das Infoblatt zum Datenschutz zugesandt.

Beigeordnete bzw. Beigeordneter (m/w/d) für das Dezernat Finanzen, Bürgerservice, Ordnung und Kultur  

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist die Stelle als

Beigeordnete bzw. Beigeordneter (m/w/d)

für das Dezernat Finanzen, Bürgerservice, Ordnung und Kultur  

zum 01.09.2022 zu besetzen.

Das Fachdezernat umfasst die Fachdienste Finanzwirtschaft und Stadtkasse, Kämmerei und Finanzsteuerung, Bürgerservice, Ordnung sowie das Kulturbüro mit insgesamt ca. 270 Bediensteten.  Darüber hinaus sind in dieser Zuständigkeit die Tätigkeiten der Zoo Schwerin gGmbH sowie der Kita gGmbH zu beaufsichtigen und zu koordinieren.

Die Dezernatszuordnung erfolgt vorbehaltlich etwaiger zukünftiger Änderungen der grundsätzlichen Dezernatsverteilung. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er während der Amtszeit entsprechend ihrer/seiner Befähigung und Sachkunde auch andere Zuständigkeitsbereiche übernimmt.

Die Wahlzeit beträgt gemäß der Hauptsatzung der Landeshauptstadt Schwerin 7 Jahre.

Die Landeshauptstadt Schwerin sucht eine entscheidungsfreudige Führungskraft, die den fortgeschrittenen Prozess der Wandlung der Verwaltung hin zu einem bürgerorientierten Dienstleister tatkräftig unterstützt sowie kooperativ mit der Stadtvertretung, den politischen Ausschüssen, der Behördenleitung und den Bediensteten der Verwaltung zusammenarbeitet.

Anforderungen:

Die für die angestrebte Führungsposition erforderliche Eignung, Befähigung und Sachkunde ist anhand des bisherigen beruflichen Werdegangs, der vorliegenden Qualifikationen und Abschlüsse sowie aussagefähiger beruflicher Referenzen nachzuweisen.

Mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbaren Führungspositionen, vorzugsweise im öffentlichen Dienst, ist von Vorteil. Gleiches gilt hinsichtlich etwaiger kommunalpolitischer Erfahrungen.  

Daneben müssen die Bewerberin bzw. der Bewerber die übrigen Voraussetzungen für die Ernennung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit erfüllen. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er ihren/seinen Wohnsitz in Schwerin nimmt.

Die/Der Beigeordnete wird gemäß § 40 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (KV M-V) durch die Stadtvertretung gewählt.

Die Stadtvertretung setzt sich aus folgenden Fraktionen zusammen: Fraktionen CDU/FDP-Fraktion (10 Sitze), SPD-Fraktion (7 Sitze), Fraktion DIE LINKE (7 Sitze), AfD-Fraktion (7 Sitze), Fraktion Unabhängige Bürger (6 Sitze), Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (4 Sitze) sowie 4 fraktionslose Mitglieder.

Besoldung:

Die Besoldung richtet sich nach der Kommunalbesoldungsverordnung für Mecklenburg-Vorpommern (KomBesVO).

Ihre Bewerbung:

Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Qualifikationsnachweisen, Beurteilungen und Referenzschreiben richten Sie bitte unter Angabe des Kennwortes “Ausschreibung Beigeordnete/r Finanzen, Bürgerservice, Ordnung und Kultur“ bis zum 09.01.2022 vorzugsweise an bewerbung@schwerin.de oder an untenstehende Adresse.

Absolute Vertraulichkeit wird garantiert.

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes Hauptverwaltung und Digitalisierung, Herr Wollenteit, telefonisch unter der Telefonnummer (0385) 545 1250 zur Verfügung.

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Herrn Wollenteit u.U. persönlich

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Hinweise:

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. Die Landeshauptstadt Schwerin orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Anfallende Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein frankierter Rückumschlag beigefügt wird.

Zum Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die Sie unter https://www.schwerin.de/politikverwaltung/stellen-ausbildung/stellenangebote/ konkretisiert finden.

Bei Bedarf wird Ihnen das Infoblatt zum Datenschutz zugesandt.

Mitarbeiter*in Geschäftsstelle Fachgruppe Recht (m/w/d)

Im Fachdienst Hauptverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist in der Fachgruppe Recht eine Vollzeitstelle 

Mitarbeiter/ Mitarbeiterin Geschäftsstelle Fachgruppe Recht (m/w/d)

ab 01.02.2022 unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Ausführung der Geschäftsstelle der Fachgruppe Recht inkl. Ansprechperson für die Geschäftsstellen der Gerichte und Anwaltskanzleien, Terminkoordinierung
  • Posteingangs- und Postausgangsbearbeitung einschl. EGVP/BeBPo,
  • Paginierung von Vorgängen
  • Abarbeiten der Verfügungen der Juristinnen und Juristen,
  • Wiedervorlagen, Fristenkontrolle,
  • Ausfüllen und Absenden von Empfangsbestätigungen
  • Verwaltung aller Papier- und elektronischen Akten einschl. Archivierung,
  • Führen des Prozessregisters, bei Bedarf Erstellen von Statistiken
  • Führen von Kostenfestsetzungsverfahren, Überwachung der Zahlungseingänge,
  • Bilden und Auflösen von Rückstellungen, Buchen von Zahlungsvorgängen in H+H
  • Vertretung der Geschäftsstelle des Fachdienstes Hauptverwaltung
  • Koordinierung des verwaltungsweiten Fachliteraturbestandes, Pflege der Fachgruppenbibliothek

Anforderungen:

  • Erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Justizfachangestellte/r, Kauffrau/ Kaufmann Bürokommunikation oder eine der Aufgabenerfüllung zweckdienliche abgeschlossene Ausbildung mindestens der gleichen Niveaustufe
  • Hohes Maß an Belastbarkeit und sehr gute kommunikative Befähigungen

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 7 TVöD und für verbeamtete Bewerber und Bewerberinnen nach A 7 mD. ausgewiesen.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Bewerberin / der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beamtenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungsmaßgaben berücksichtigt werden.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung per Email bis zum 03.12.2021 an bewerbung@schwerin.de

Arzt/ Ärztin (m, w, d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Gesundheit eine Vollzeitstelle

Arzt/Ärztin

zum nächst möglichen Tätigkeitsbeginn unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Begutachtungstätigkeit im Amtsärztlichen Dienst entsprechend § 26 ÖGDG M-V
  • Durchführung von Untersuchungen, Begutachtungen, Erstellen von Attesten, Zeugnissen und Gutachten; Anleitung der Arzthelferin
  • Wahrnehmung ärztlicher Fachaufsicht im Bereich Hygiene entsprechend den Anforderungen nach IfSG und ÖGDG M-V
    • Fachliche Anleitung und Beratung der Gesundheitsaufseher*innen bei Entscheidungen, Stellungnahmen und Maßnahmen:
    • im Rahmen des Allgemeinen Infektionsschutzes, insbesondere bei speziellen epidemiologischen Situationen, Koordination entsprechend des Pandemieplanes; Hilfestellung bei der Durchführung und Sicherung seuchenhygienischer Maßnahmen;
    • zu Fragestellungen bezüglich Kontroll- und Überwachungstätigkeiten nach §9 ÖGDG M-V;
    • hygienespezifische Stellungnahmen auf Anfrage der von Behörden,
    • Beantwortung von Bürgerbeschwerden und Bürgeranfragen;
    • Auswertung der epidemiologischen Erfassung und Berichterstattung; Tuberkuloseüberwachung
  • Hygienische Überwachung von ambulanten medizinischen Einrichtungen gemäß §9 ÖGDM-V und §36 IfSG inkl. Begehung der medizinischen Einrichtungen, hygienische Beratung, Erstellung von Protokollen, Bescheiden, Anordnungen; Datenerfassung
  • Durchführung von öffentlich empfohlenen Schutzimpfungen und Impfberatungen sowie Reiseprophylaxe

Anforderungen:

  • Approbation als Ärztin/Arzt und
  • Facharzt/Fachärztin öffentlicher Gesundheitsdienst ODER die bestehende Bereitschaft zur Durchführung dieser Facharztausbildung im Rahmen des Arbeitsverhältnisses bei der Stadt Schwerin

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 15 TVöD ausgewiesen. Die Eingruppierung erfolgt, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, bis zur E 15 TVöD.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich per Briefpost an:

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

ZGM - Hochbauingenieur*in/ Projektleiter*in Neubau und Sanierung (m/w/d)

Die Landeshauptstadt Schwerin ist mit fast 100.000 Einwohner*innen das politische Zentrum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Als Oberzentrum verfügt Schwerin neben dem historischen Stadtkern rund um das Schloss über eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur in den Bereichen Bildung, Dienstleistung, medizinische Versorgung und Kultur. Die Landeshauptstadt Schwerin ist eine moderne Kommunalverwaltung, die attraktive Arbeitsbedingungen auch für eine mögliche Work-Life-Balance u.a. durch eine flexible Gleitarbeitszeit und Homeoffice-Möglichkeiten bietet.

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Eigenbetrieb Zentrales Gebäudemanagement eine Vollzeitstelle zum nächst möglichen Termin unbefristet zu besetzen:

Hochbauingenieur*in/ Projektleiter*in Neubau und Sanierung (m/w/d)

Die Aufgabenschwerpunkte des Eigenbetriebes Zentrales Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Schwerin liegen in der kaufmännischen, infrastrukturellen und bautechnischen Bewirtschaftung kommunaler Immobilien. Im Einzelnen ist der Eigenbetrieb für die Verwaltung, Vermietung, Bewirtschaftung, Instandhaltung, Entwicklung und Vermarktung kommunaler Immobilien, sowie die damit zusammenhängende Ausführung von Serviceleistungen und die Durchführung von Bauinvestitionsmaßnahmen zuständig. Der Eigenbetrieb beschäftigt ca.100 Mitarbeitende.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Vorbereiten und Durchführen von Investitionsmaßnahmen, auch für Dritte, entsprechend der HOAI, inkl. Anleitung, Steuerung und Kontrolle externer Architekten-, Ingenieur- und Fachplanungsbüros zum Erbringen von Leistungen nach HOAI unter technologischen, wirtschaftlichen, energetischen und Umwelt- Gesichtspunkten;
  • Vorbereiten entsprechender Verträge;
  • Beteiligen entsprechender Bedarfsträger, Nutzer und interner/ externer Fachdienste unter Einhaltung von Rechtsvorschriften und auf der Grundlage getroffener Beschlüsse;
  • Projektsteuerung inkl. Berichtswesen, Kosten- und Terminkontrolle, Dokumentation
  • Erstellen und Mitwirken beim Erarbeiten von betrieblichen Gutachten, Vorlagen und Stellungnahmen für die Betriebsleitung, Fachdienste und politische Gremien
  • Ermitteln und Abstimmen des jährlichen Baubedarfes als Grundlage für die Jahresplanung
  • Anordnung, Überwachung und zum Teil Durchführung der Instandsetzungsleistungen unter technologischen, wirtschaftlichen, energetischen und Umwelt- Gesichtspunkten

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor, Diplom FH) Fachrichtung Hochbau oder vergleichbare Fachrichtungen
  • Berufserfahrungen im Bereich Projektsteuerung, Bauleitung
  • Erfahrungen in Tätigkeitsfeldern wie Qualitäts-, Termin-, und Kostenkontrolle
  • Umfangreiche PC-kenntnisse, AVA-und CAD-Kenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikations-und Kooperationsfähigkeiten, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein,
  • Ein hohes Maß an Dienstleistungsorientiertheit, selbständige und zielorientierte Arbeitswiese
  • Sicherheit im Umgang mit Personen unterschiedlicher Arbeitsebenen

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 12 TVöD ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer ZGM-Neubau ausschließlich per Briefpost an u.s. Adresse.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden fortlaufend Bewerbungsgespräche durchgeführt.

 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

ZGM - Ingenieur Haus- und Versorgungstechnik/ Technische Gebäudeausrüstung (m/w/d)

Die Landeshauptstadt Schwerin ist mit fast 100.000 Einwohner*innen das politische Zentrum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Als Oberzentrum verfügt Schwerin neben dem historischen Stadtkern rund um das Schloss über eine hervorragend ausgebaute Infrastruktur in den Bereichen Bildung, Dienstleistung, medizinische Versorgung und Kultur. Die Landeshauptstadt Schwerin ist eine moderne Kommunalverwaltung, die attraktive Arbeitsbedingungen auch für eine mögliche Work-Life-Balance u.a. durch eine flexible Gleitarbeitszeit und Homeoffice-Möglichkeiten bietet.

Bei der Landeshauptstadt Schwerin ist im Eigenbetrieb Zentrales Gebäudemanagement eine Vollzeitstelle zum nächst möglichen Termin unbefristet zu besetzen:

Ingenieur*in Haustechnik/ Versorgungstechnik/

Technische Gebäudeausrüstung-TGA (m/w/d)

Die Aufgabenschwerpunkte des Eigenbetriebes Zentrales Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Schwerin liegen in der kaufmännischen, infrastrukturellen und bautechnischen Bewirtschaftung kommunaler Immobilien. Im Einzelnen ist der Eigenbetrieb für die Verwaltung, Vermietung, Bewirtschaftung, Instandhaltung, Entwicklung und Vermarktung kommunaler Immobilien, sowie die damit zusammenhängende Ausführung von Serviceleistungen und die Durchführung von Bauinvestitionsmaßnahmen zuständig. Der Eigenbetrieb beschäftigt ca.100 Mitarbeitende.

Aufgabenschwerpunkte

Instandhaltung / Modernisierung und Sanierung öffentlicher Gebäude - wie Schulen, Kindertagesstätten, Schwimmhallen, Verwaltungsgebäude, Turnhallen und historische Gebäude der Stadt Schwerin mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Verantwortung für die Instandhaltung der haustechnischen Anlagen v.g. Gebäude
  • Beurteilung des Sanierungsbedarfs sowie der Notwendigkeit von technischen Umbauten von haustechnischen Anlagen im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär,
  • Planung, Ausschreibung, Kostenberechnung, Vergabe und Bauleitung der HLS-Gewerke für Sanierungs- und Umbauprojekte in den Gebäuden,
  • Betreuung und Koordination der unterstützenden Ingenieurbüros sowie verschiedener Projektbeteiligter,
  • Betreuung von CAD- gestützten Projekten sowie Erbringen von planerischen Leistungen im Bereich Hochbau

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor, Diplom FH) Fachrichtung HLS oder vergleichbare Studienrichtungen
  • Mehrjährige Berufserfahrungen in der Gebäudesanierung und -Instandhaltung
  • Vorteilhaft sind mehrjährige Berufserfahrungen in der Gebäudeplanung TGA, Instandsetzung sowie im Gebäudemanagement (Betreiberverantwortung) und in der Objektbetreuung
  • Erfahrungen in Tätigkeitsfeldern wie Qualitäts-, Termin-, und Kostenkontrolle
  • Umfangreiche PC-kenntnisse, AVA-und CAD-Kenntnisse
  • Ausgeprägte Kommunikations-und Kooperationsfähigkeiten, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein,
  • Ein hohes Maß an Dienstleistungsorientiertheit, selbständige und zielorientierte Arbeitswiese
  • Sicherheit im Umgang mit Personen unterschiedlicher Arbeitsebenen

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 10 TVöD ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer ZGM-HLS ausschließlich per Briefpost an u.s. Adresse.

Sobald geeignete Bewerbungen vorliegen, werden fortlaufend Bewerbungsgespräche durchgeführt.

 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Referent*in für Umsatzsteuer / TaxCompliance (m,w,d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Kämmerei, Finanzsteuerung eine Vollzeitstelle als

Referent*in für Umsatzsteuer / TaxCompliance (m,w,d) 

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Mutterschutz- und Elternzeitvertretung voraussichtlich bis November 2022 zu besetzen. 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Vorbereitung und Begleitung der Einführung des § 2b Umsatzsteuergesetz (UStG)
    • Vervollständigung der Erhebung und Bewertung der Aufgaben, Leistungen und Vertragsbeziehungen der Landeshauptstadt Schwerin und ihrer Eigenbetriebe unter Anwendung des neuen § 2b UStG
    • Vertragsscreening hinsichtlich steuerrelevanter Sachverhalte sowie Einzelregelungen
    • Dokumentation der Ergebnisse und Durchführung einer Risikoanalyse
    • Vorbereitung zur Umsetzung der neuen steuerlichen Regelungen (Initiierung von Dienstanweisungen und Prozessveränderungen, Änderung von Vertragsmustern etc.)
    • Administration technischer Umsetzungsprozesse (z. B. Schärfung Kontenabgrenzungen zwischen steuerpflichtigen und nicht steuerpflichtigen Entgelten/Gebühren; Hinterlegung von Steuerschlüsseln)
    • Durchführung von internen Schulungen für Beschäftigte in den Fachdiensten und Eigenbetrieben
  • Vorbereitung TaxComplianceManagementSystem (TCMS)
    • Prozessdokumentation für Körperschaft- und Umsatzsteuererklärungen
    • Regelmäßige interne Kontrollen der Arbeitsprozesse in den steuerrelevanten Verwaltungsbereichen
    • Unterstützung der Fachdienstleitung bei der Implementierung und Qualifizierung des TCMS in der Landeshauptstadt Schwerin

Anforderungen:

  • betriebswirtschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Finanz- und Rechnungswesen / Steuerrecht / Betriebswirtschaftslehre
  • oder abgeschlossene Laufbahnausbildung für den gehobenen nichttechnischen allgemeinen Verwaltungsdienst
  • oder ein abgeschlossener Lehrgang zur Verwaltungsfachwirtin/ zum Verwaltungsfachwirt
  • oder für die Tätigkeit förderliche Qualifizierung im Finanzwesen (Finanzfachwirt*in/Steuerfachwirt*in)
  • Analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • fundierte steuerrechtliche Fachkenntnisse sind wünschenswert/von Vorteil

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 9c TVöD ausgewiesen. 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst zeitnah per Briefpost an u.s. Adresse.

Sobald eine oder mehrere geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Vorstellungsgespräch durchgeführt.

 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

 

Stadtbrandamtmann*frau (m/w/d) - A11 BBesO

 

Für den Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Schwerin werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt im Feuerwehrdienst Beamte*in-nen als

Stadtbrandamtmann*frau (m/w/d) - A11 BBesO

in der Funktion als Sachbearbeiter*in gesucht.

Folgende Fachgruppen sind eingerichtet und mit Stellen im Feuerwehrdienst ausgestat-tet:

  • Stabsstelle Kampfmittelbeseitigung
  • Technik und Logistik
  • Operativer Dienstbetrieb Berufsfeuerwehr
  • Integrierte Leitstelle Westmecklenburg
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Einsatzorganisation (inkl. Freiwilliger Feuerwehr und Katastrophenschutz)

Aufgabenschwerpunkte:

Die Beamten und Beamtinnen nehmen Aufgaben in den Fachgruppen des Fachdienst Brandschutz und Rettungsdienst wahr (Sachbearbeitung) und werden als Einsatzleiter*in bei größeren und schwierigen Einsatzstellen der Gefahrenabwehr insbesondere nach dem Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetz M-V, dem Rettungsdienstgesetz M-V und dem Landeskatastrophenschutzgesetz M-V eingesetzt.

Der Dienst erfolgt sowohl im 24-h-Schichtdienst in der Funktion Einsatzleiter*in sowie im Tagesdienst mit gleitender Arbeitszeit (Mischdienst).Es erfolgt weiterhin der Einsatz im Führungsstab der Landes-hauptstadt Schwerin nach dem Landeskatastrophenschutzgesetz M-V.

Die spezielle Aufgabenzuordnung richtet sich nach Maßgabe freier Dienstposten zum Einstellungszeit-punkt. Auf Grund derzeitiger Aufgabenneuordnung und verschiedener bevorstehender Abgänge kann unter Berücksichtigung dienstlicher Belange ggf. auf persönliche Voraussetzungen der Bewerber*innen eingegangen werden.

Anforderungen:

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die über feuerwehrtechnische, gefahrenab-wehrrechtliche und die erforderlichen verwaltungsrechtlichen Kenntnisse verfügt. Erfahrungen im Be-reich der Rettungsdienstorganisation sind wünschenswert.

Erwartet wird neben einer hohen Belastbarkeit selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhand-lungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes, sicheres Auftreten.

Von dem/der zukünftigen Stelleninhaber*in wird zum Zeitpunkt der Einstellung u.a. Folgendes erwar-tet und ist nachzuweisen:

  • Befähigung für die Laufbahn des Feuerwehrdienstes in der Laufbahngruppe 2, ab 1. Einstiegsamt gemäß FwLAPVO M-V
  • Fürerschein Klasse III oder B
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst (inkl. G26/3) sowie Schicht-dienst- und Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit

Ausdrücklich sind auch solche Bewerber und Bewerberinnen angesprochen, welche sich derzeit noch in einem Vorbereitungsdienst befinden und die oben genannten Voraussetzungen in naher Zukunft erlan-gen werden. In diesem Fall sind die entsprechenden Ausbildungsleistungen nachzuweisen sowie der vo-raussichtliche Zeitpunkt des Erwerbs der Laufbahnbefähigung anzugeben.

Die Tätigkeit erfordert die Bereitschaft zu Nachtarbeit, Schichtdienst sowie Arbeit an Wochenenden und Feiertagen. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitgeeignet, die Dienstzeitregelung ist dann indivi-duell zu vereinbaren.

Für die Einstellung ist eine positive einfache Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprü-fungsgesetz M-V zum Zwecke des vorbeugenden personellen Sabotageschutzes durch das Landesamt für Verfassungsschutz M-V erforderlich. Die Zustimmung dazu ist vor Einstellung zu erteilen.

Dienstpostenbewertung:

Die Stellenausschreibung und Besetzung erfolgt - aufgrund der noch abschließenden Aufgabenzuord-nung - zunächst mit der Besoldungsgruppe A 11 BBesO.

Die Vergabe der Funktion erfolgt nach den beamtenrechtlichen Maßgaben der Bestenauslese. Die Be-werberin/der Bewerber kann im Falle beabsichtigter Beförderungen vorbehaltlich vorliegender beam-tenrechtlicher und haushaltsrechtlicher Voraussetzungen entsprechend den jeweiligen Beförderungs-maßgaben berücksichtigt werden.

Ansprechpartner:

Ihre Rückfragen zum ausgeschriebenen Dienstposten richten Sie bitte an den Leiter des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst, Herr Dr. Stephan Jakobi (Tel.: 0385/5000-110 oder Email: sja-kobi@schwerin.de). Personalrechtliche Fragen richten Sie bitte an den zuständigen Sachbearbeiter, im Fachdienst Hauptverwaltung, Herrn Robert Holst (Tel.: 0385/545-1917 oder rholst@schwerin.de).

Ihre Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte, unter Darstellung Ihrer Motivation, mit Nachweisen Ihrer Laufbahnbefähigung und Feuerwehrdiensttauglichkeit, Ihres Führerscheins und einer Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte bitte ausschließlich per Briefpost an:

Stadtverwaltung Schwerin
Fachdienst Hauptverwaltung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

Sachbearbeitung Allgemeines Zuwanderungsrecht und Asylangelegenheiten (m,w,d)

Bei der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin ist im Fachdienst Bürgerservice, Fachgruppe Ausländerbehörde eine Vollzeitstelle in der

Sachbearbeitung

Allgemeines Zuwanderungsrecht und Asylangelegenheiten (m,w,d)

ab sofort unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Tätigkeit umfasst die gesamte Bandbreite des allgemeinen Zuwanderungsrechts sowie des Asylrechts. Es handelt sich um eine Aufgabenwahrnehmung im übertragenen Wirkungskreis, der aufgrund der Zahl von Asylbewerber*innen und des Zuzugs von anerkannten Flüchtlingen eine zunehmende Bedeutung zukommt. 

  • Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltserlaubnissen, Daueraufenthalten, Erteilung von Niederlassungserlaubnissen und Ausstellung von Passersatzdokumenten,
  • Bearbeitung von Visaanträgen zur Einreise
  • Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Änderung der Nebenbestimmungen
  • Bearbeitung von ausländer-und ordnungsrechtlichen Aufgaben (Statistiken, Aufnahme von Strafanzeigen, Weiterleitung von Ordnungswidrigkeiten
  • Vorbereitung und Durchführung von aufenthaltsbeenden Maßnahmen
  • Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Erteilung und Verlängerung der Duldung (Aussetzung der Abschiebung)
  • Feststellung von Freizügigkeitsvoraussetzungen von EU-Ausländern und deren Familienangehörigen.

Anforderungen:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes für Beamt*innen oder für Beschäftigte:
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin/ zum Verwaltungsfachwirt oder
  • erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang II oder
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) oder
  • ein für die Tätigkeit inhaltlich förderliches, qualitativ gleichwertiges Studium. Darunter sind insbesondere solche Studiengänge zu verstehen, die öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht, beinhalten.
  • gute, abrufbare verwaltungsrechtliche Kenntnisse, insbesondere auf dem Gebiet des Allgemeinen Verwaltungsrechtes
  • berufliche Erfahrungen in der Anwendung von Verwaltungsrecht sind für die Aufgabenausführung förderlich
  • Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und ein hohes Maß an Belastbarkeit
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Offenheit gegenüber Menschen anderer Kulturen
  • Fremdsprachenkenntnisse wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B

Vergütung:

Die Stelle ist nach E 9b TVöD ausgewiesen. 

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns zeitnah Ihre Bewerbung bitte ausschließlich per Briefpost an u.s. Adresse.

Sobald eine oder mehrere geeignete Bewerbungen vorliegen, werden Bewerbungsgespräche geführt.

 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

 

Notfallsanitäter*in (m,w,d)

Im Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst der Landeshauptstadt Schwerin sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristete Stellen als 

Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter (m,w,d)  

zu besetzen. 

 

Aufgabenschwerpunkte: 

Die Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter (m,w,d) nehmen überwiegend Aufgaben in der Notfallrettung und im Krankentransport wahr. Der Dienst erfolgt derzeit im 12 Stunden-Schichtdienst innerhalb einer 48 Stunden-Woche in den Rettungswachen.

 

Anforderungen: 

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Erwartet werden neben einer hohen Belastbarkeit, selbständiges und zielorientiertes Handeln, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie ein korrektes und sicheres Auftreten. Darüber hinaus wird die Bereitschaft zur ständigen Aus- und Weiterbildung vorausgesetzt. 

Von der/dem zukünftigen Stelleninhaber/in wird u.a. folgendes erwartet und ist ggf. nachzuweisen: 

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur / zum Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung (zum Einstellungszeitpunkt)
  • der Nachweis der jährlichen Fortbildungen im Rettungsdienst
  • der Führerschein mindestens der Klasse III oder C1
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz 

Die Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen für Notfallsanitäter/-innen nach der Entgeltgruppe N TVöD. 

 

Hinweise 

Es gelten bei der Stellenbesetzung die bei der Landeshauptstadt Schwerin geregelten 2-jährigen Mindestbindungsfristen an einen Arbeitsplatz. 

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt. 

Die Landeshauptstadt Schwerin orientiert sich zudem an der Charta der Vielfalt. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. 

Bewerberinnen/ Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben – z.B. in der Freiwilligen Feuerwehr als einem Bereich der kommunalen Gefahrenabwehr – können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt Berücksichtigung finden. 

Anfallende Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein frankierter Rückumschlag beigefügt wird. 

Zum Umgang mit Ihren Bewerbungsdaten wird auf die aktuellen datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach DSGVO verwiesen, die Sie unter https://www.schwerin.de/politik-verwaltung/stellen-ausbildung/stellenangebote/ konkretisiert finden. Bei Bedarf wird Ihnen das Infoblatt zum Datenschutz zugesandt. 

 

Ansprechpartner/in und Bewerbungsadresse 

Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen (Notfallsanitäterprüfung oder Notfallsanitäterergänzungsprüfung, Erlaubnisurkunde zum Führen der Berufsbezeichnung, relevante Zeugnisse und Belege) sowie mit dem Nachweis Ihres Führerscheins senden Sie bitte an: 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2‑6

19053 Schwerin

 

Es ist beabsichtigt, die Eignung befähigter Bewerberinnen bzw. Bewerber auf Basis eines schriftlichen Tests und eines persönlichen Gesprächs festzustellen. 

Für fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der zuständige Wachabteilungsführer des Fachdienstes Feuerwehr und Rettungsdienst, Herr Marcus Plehn (Tel.: 0385-5000 129) und zu arbeitsrechtlichen Fragen Herr Robert Holst (Tel.: 0385-545 1917) zur Verfügung.

Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagoge/Sozialpädagogin im Allgemeinen Sozialen Dienst (m,w,d)

Bei der Landeshauptstadt Schwerin sind im Fachdienst Jugend laufend Vollzeitstellen

Sozialarbeiter/ Sozialarbeiterin im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD)

unbefristet und befristet im Rahmen von Vertretungen zu besetzen.

 

Der ASD ist die zentrale Anlauf- und Kontaktstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und andere Personensorgeberechtigte. Der ASD steuert und koordiniert die individuellen Hilfen zur Erziehung.

Aufgabenschwerpunkte:

- Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Personensorgeberechtigten bei Erziehungsproblemen

- individuelle Fallarbeit mit eigenverantwortlicher Steuerung des Hilfeplanprozesses

- Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen

- sozialpädagogische Diagnostik

- Trennungs- und Scheidungsberatung

- Zusammenarbeit mit

  • der Wirtschaftlichen Jugendhilfe
  • insbesondere mit den freien Trägern/ Leistungsanbietern der Kinder-und Jugendhilfe als Ausführungsbeauftragte der verfügten Hilfen
  • Familiengerichten
  • Amtsvormündern

- Sozialraumarbeit

Anforderungen:

  • Qualifikation als Diplomsozialarbeiter/ in/ Diplomsozialpädagoge/ in (FH) oder Bachelor Soziale Arbeit
  • einschlägige Berufserfahrung sind sehr von Nutzen
  • Entscheidungsfähigkeit, Belastbarkeit; Verantwortungsbewusstsein, hohes Maß an Eigeninitiative und sozialer Kompetenz

Vergütung:

Die Stelle ist nach S 14 TVöD-SuE ausgewiesen.

Ihre Bewerbung:

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte ausschließlich per Briefpost an u.s. Adresse.

Es werden bei Vorliegen geeigneter Bewerbungen umgehend Bewerbungsgespräche durchgeführt.

 

Landeshauptstadt Schwerin

Der Oberbürgermeister

Fachdienst Hauptverwaltung

Fachgruppe Personal

Am Packhof 2-6

19053 Schwerin

Zurück Seite drucken

Bewerbungskontakt

Bewerbungen sind unter Angabe der Bewerbungskennziffer schriftlich oder per E-Mail zu richten an:

Bewerbungsanschrift:

Landeshauptstadt Schwerin
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Hauptverwaltung
Fachgruppe Personal
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

E-Mail-Adresse für Bewerbungen:
bewerbung@schwerin.de

Das könnte Sie auch interessieren