Willkommen in der Schleifmühle Schwerin

Museum Schleifmühle Schwerin

Von prunkvollen Fußböden bis zum feinen Gehstockknauf wurden in der Schleifmühle Schwerin Kunstwerke aus Stein und Edelsteinen für den Herzogshof hergestellt. Die Mühle liegt am Rande des herrschaftlichen Schlossparkes und ist in Funktion und wird museal genutzt. Besucher können sich über die Steinschneide- und Steinschleiferei informieren und den Lebensbedingungen der Tagelöhner und Schleifmüller auf den Grund gehen. Das Museum ist ganzjährig geöffnet.
Stein mit Sägeblatt © Stadtgeschichts- und Museumsverein Schwerin e.V.; Dr. Holger Martens

Ausstellung - Vom Stein zum Schloss 

Die Ausstellung in der Schleifmühle berichtet von der Entstehung des Ortes als Teil des Residenzensembles und über den Alltag der Steinschleifer. Seit über dreihundert Jahren dreht sich das Rad der Wassermühle am Auslauf des Faulen Sees. Von 1749 bis 1857 schnitten, schliffen und polierten hier geschickte Hände Steine für die Fürsten Mecklenburg-Schwerins.  Es wurden dekorative Steinplatten, Sarkophage, Denkmalsockel und Kamineinfassungen aus tonnenschweren Granitfindlingen hergestellt. Größtenteils in Handarbeit entstanden aus Edelsteinen und heimischen Mineralien kleine Schmuckgegenstände.

Heute ist die historische Wassermühle mit unterschlächtigem Wasserrad ein Museum mit funktionstüchtiger Schauanlage zur Bearbeitung großer Natursteine.

Öffnungszeiten

ab 01.12.2019 - 01.03.2020 - Mo-Fr von 09.00 - 17.00 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr)
ab 02.03.2020 - 29.11.2020 - Mo-So von 09.00 - 17.00 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr)
ab 30.11.2020 - 18.12.2020 - Mo-Fr von 09.00 - 17.00 Uhr (letzter Einlass 16.30 Uhr)    
Das Museum ist vom 19.12.2020 - 03.01.2021 geschlossen.

Schulklassen und Gruppen, bitte mit Voranmeldung unter 0385 / 562751

Eintrittspreise

Erwachsene - 4€
Ermäßigt -  3 €
Familienticket (2 Erwachsene, 2 Kinder) - 10 €
Gruppen ( ab 10 Personen) - 3 € pro Person
Gruppenführung (bis 25 Personen) 40 € zzgl. Eintritt

Bestandteil des Residenzensembles Schwerin

Mit Aufnahme der Schleifmühle in den Kernbereich des Mecklenburg-Schweriner Residenzensembles ist sie Bestandteil des  Antrages des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe.

Heiratsort Schleifmühle

Die Schleifmühle ist ein Außenstandort des Schweriner Standesamtes und kann für Hochzeiten genutzt werden.

Trägerverein

Der Stadtgeschichts- und -museumsverein Schwerin e.V. ist Trägerverein des Museums.

 

 

 

Zurück Seite drucken

Museum Schleifmühle Schwerin

Adresse
Schleifmühlenweg 1
19061 Schwerin


Kontaktmöglichkeiten


Kartenansicht