Sternwarte & Planetarium

© Fotolia/Stefan Yang

"MEin Vater ERklärt MiR Jeden SAmstag Unsere NEuen PLaneten"
(Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto)

aktueller Sternenhimmel des Monats

 © Landeshauptstadt Schwerin

Wir zeigen und erklären Ihnen im Planetarium den aktuellen Sternhimmel. Welche Sternbilder, welche Planeten oder welche besonderen Dinge sind gerade zu beobachten?

Gründungsjahr: 1962 als Schulsternwarte, ab 1992 bei der Volkshochschule Ehm Welk
Träger: Volkshochschule Ehm Welk der Landeshauptstadt Schwerin

Koordinaten: Länge: -11°25’23“ , Breite: 53°37’01“ , 50 m NN

Beobachtungsinstrumente: Coudè 150/2250 Refraktor, C14 (Schmidt-Cassegrain) 356/3910, Ha-Teleskope zur Sonnenbeobachtung und weitere, außerdem ein 12 Zoll Dobson
Aufstellung: 3 m Kuppel, Beobachtungsplattform, Planetarium ZKP 2 (seit 1981) 8 m Kuppel- Jupiter-, Sonnensystem-, Kometen-, Satelliten-
und Sternschnuppenprojektor
Plätze: 53

Auf Ihre Fragen und Wünsche gehen wir gern ein. Natürlich können auch Extraveranstaltungen zu einem speziellen Thema vereinbart werden.

Viele weitere Informationen und Hinweise zu den aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier

Sprechzeiten - öffentliche Vorführzeiten

Sprechzeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag 09:30 - 12:00 Uhr

Öffentliche Vorführzeiten im Planetarium:

Eine Anmeldung zu den öffentlichen Vorführungen ist nicht erforderlich.
Nach Beginn der Vorführung ist kein Einlass mehr möglich.
Beobachtungen sind auch nach kurzfristiger Absprache möglich.

Mittwoch, Sonntag 14:30 Uhr
Freitag (01.04. - 30.09.) 20:00 Uhr
Freitag (01.10. - 31.03.) 19:00 Uhr

In den Schulferien von Mecklenburg-Vorpommern auch:

Dienstag, Donnerstag 11:00 Uhr

Schulklassen (Unterricht) nach verbindlicher Vereinbarung

Dienstag, Donnerstag 09:00 Uhr 11:00 Uhr 13:00 Uhr

Weitere nach Vereinbarung:

E-Mail: planetarium-sn@versanet.de
Telefon: +49 385 512844
Telefon: +49 385 5912721

Anrufe auf unserem Anrufbeantworter mit Ihrer Telefonnummer, unter der Sie möglichst vormittags zu erreichen sind, werden so schenll wie möglich beantwortet.

 

Thema des Monats März / Tag der Astronomie
 © Vereinigung der Sternfreunde

16. Tag der Astronomie 24.03.2018
Das geheime Leben der Sterne

          
   18:00 Uhr   Astronomie für Kinder
   19:00 Uhr   astronomischer  Vortrag
   20.00 Uhr   astronomischer Vortrag
   21.00 Uhr   astronomischer Vortrag                      
          
Bei guter Sicht sind Beobachtungen mit den Teleskopen der Sternwarte möglich!

Der Astronomietag am 24. März steht unter dem Motto „Das geheime Leben der Sterne“. Erfahren Sie, wie Sterne entstehen, welch unterschiedliche Laufbahn sie einschlagen können und wie selbst Sterne nach langer Zeit wieder verlöschen.
Die Vereinigung der Sternfreunde (VdS) lädt  zusammen mit Sternwarten und Institutionen in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich mit einem vielseitigen Programm bereits zum 16. Mal zum Tag der Astronomie ein.
Im Rahmen des Bundesweiten  Astronomietages bietet die Sternwarte Schwerin am 24. März ab 18.00 Uhr Astronomie für Kinder, Führungen und Vorträge rund um die Sterne an und gibt interessante Einblicke in das Hobby Astronomie.
Bei gutem Wetter können die Besucher in der Sternwarte selbst einen Blick durch das Teleskop auf die Gestirne richten. Der eigene, unmittelbare Eindruck beim Blick durch das Teleskop ist durch nichts zu ersetzen. An diesem Tag wird Astronomie also zum Erlebnis für Jedermann.
Der abendliche Sternhimmel bietet dazu Ende März zahlreiche Himmelsobjekte, an denen man den Werdegang eines Sterns erläutern kann: von der „Geburt“ in gigantischen Gas- und Staubwolken mit dem Orionnebel als prominentes Beispiel, hin zu den „Sternkindergärten“ der offenen Sternhaufen mit den berühmten Plejaden im Stier. Aber auch einzelne Sterne stehen im Fokus, deren unterschiedliche Temperaturen man mit eigenem Auge sehen kann. Und selbst das Ende eines Sterns können die Besucher im Teleskop erfahren: zum Beispiel mit dem Eskimonebel in den Zwillingen als Vertreter der Planetarischen Nebel und dem Krebsnebel, einem Supernova-Überrest im Stier.
Die Veranstaltung der Sternwarte in Schwerin ist ein Beitrag zum bundesweiten „Tag der Astronomie“, der von der Vereinigung der Sternfreunde (VdS), der größten amateurastronomischen Vereinigung in Deutschland initiiert und unterstützt wird. Der „Tag der Astronomie“  zieht regelmäßig bundesweit rund 30.000 Besucher an. In ganz Deutschland bieten Sternwarten und Sternfreunde an diesem Tag Beobachtungen und Vorträge an.
Der Eintritt ist frei.

 

 

Vorträge im März

Vortragsreihe im Planetarium

Sternbild des Monats  "Löwe"

16.03.2018          19:00 Uhr
18.03.2018          14:30 Uhr

Referent: Jürgen Bartels

 

Adresse und Kontaktdaten

Weinbergstraße 17
19061 Schwerin

E-Mail: planetarium-sn@versanet.de
Telefon: +49 385 512844

Anrufe auf unserem Anrufbeantworter mit Ihrer Telefonnummer, unter der Sie möglichst vormittags zu erreichen sind, werden so schnell wie möglich beantwortet.

Sonderveranstaltungen

Das Planetarium Schwerin bietet außerhalb der öffentlichen Veranstaltungen auch Sonderveranstaltungen für Gruppen von 2 bis 53 Personen zu einem Thema Ihrer Wahl an.

Anfragen zur Terminabsprache für Sonderveranstaltungen:

E-Mail: planetarium-sn@versanet.de
Telefon: +49 385 512844
Telefon: +49 385 5912721

Anrufe auf unserem Anrufbeantworter mit Ihrer Telefonnummer, unter der Sie möglichst vormittags zu erreichen sind, werden so schenll wie möglich beantwortet.

Kindergeburtstage in der Sternwarte

Anfragen zur Terminabsprache:

E-Mail: planetarium-sn@versanet.de
Telefon: +49 385 512844
Telefon: +49 385 5912721

Anrufe auf unserem Anrufbeantworter mit Ihrer Telefonnummer, unter der Sie möglichst vormittags zu erreichen sind, werden so schenll wie möglich beantwortet.

Heiraten unter dem Sternenhimmel

Anfragen zur Terminabsprache:

E-Mail: planetarium-sn@versanet.de
Telefon: +49 385 512844
Telefon: +49 385 5912721

Anrufe auf unserem Anrufbeantworter mit Ihrer Telefonnummer, unter der Sie möglichst vormittags zu erreichen sind, werden so schenll wie möglich beantwortet.

Sternwarte

Astronomischer Verein

Vereinsmitglieder auf Exkursion zum Einsteinturm © Torsten Menz

Seit 12 Jahren treffen sich unter dem Dach der Schweriner Sternwarte die Mitglieder des Astronomischen Vereins Schwerin zum Erfahrungsaustausch, zur Himmelsbeobachtung oder Themenvorträgen mit breitem Spektrum.

Das Gebiet der Amateurastronomie ist weit gefächert. Mit den technischen Möglichkeiten unserer Zeit eröffnen sich Bereiche, die einst nur Profiastronomen zugänglich waren. Einige Mitglieder haben ihr spezielles Interessengebiet gefunden, wie z.B. die Sonnenbeobachtung, Astrofotografie oder visuelle Himmelsbeobachtung.

Neben den monatlichen Treffen bereichern auch Exkursionen zu historischen Sternwarten, wissenschaftlichen Einrichtungen oder Teleskoptreffen im gesamten Bundesgebiet das Vereinsleben.

In enger Zusammenarbeit gestalten Sternwarte und Verein öffentliche Veranstaltungen.

Jeder Interessierte mit Fragen zu Astronomie ( Physik, Deep-Sky, Polarlichter, Sonnenbeobachtung, Raumfahrt, Astrofotografie, Geschichte der Astronomie usw. …) oder auch zu Teleskopen findet bei uns ein offenes Ohr. Die Vereinsmitglieder teilen gerne ihre Kenntnisse und Erfahrungen.

Bei uns ist jeder willkommen. 

Ulf Schliemann

Zurück Seite drucken

Kontakt

Volkshochschule "Ehm Welk" - Sternwarte

Frau Gabriele Arndt

Weinbergstrßae 17
19061 Schwerin
+49 385 512844
planetarium-sn@versanet.de
www.vhs-schwerin.de/vhs/index.php?id=55

Astrofotografie

Orionnebel

Hier ein Beispiel für den Bereich Astrofotografie, aufgenommen mit einer Digitalen Spiegelreflexkamera und einem 200/800mm Newton Spiegelteleskop. Zu sehen ist der Orionnebel, ein spektakulärer Gasnebel und eine Geburtsstätte von Sternen.

Pferdekopfnebel

Ein besonderes sehenswertes Objekt am Sternhimmel ist der Pferdekopfnebel.