Leitbild Schwerin 2030

"Schwerin 2030: offen - innovativ - lebenswert"

 © Landeshauptstadt Schwerin

Der Leitsatz Schwerin 2030: offen – innovativ – lebenswert vermittelt weiterhin die zentralen Botschaften für die Entwicklung der Stadt in allen Themenfeldern. Zusammen mit den Leitzielen knüpft er an die ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen an.

Offenheit ist die Grundlage, um Zuwanderung zu fördern. Nur so kann die Zahl der Einwohnenden Schwerins weiter stabilisiert und die Wirtschaft gestärkt werden. Die absehbare demografische Entwicklung und der unveränderte Fachkräftemangel sind zentrale Gründe, sich um den Zuzug und damit auch um die Integration von Menschen mit unterschiedlichen Qualifikationen und regionalen Herkunft besonders zu kümmern. Offenheit steht aber auch für z. B. neue Formen des Wohnens, Arbeitens und Lernens in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung aller Lebensbereiche.
Schwerin ist eine weltoffene und menschenrechtsorientierte Landeshauptstadt, die die Gleichwertigkeit des Menschen in allen Lebensbereichen betont. Gewalt, Rassismus und Ausgrenzung haben hier keinen Platz.

Innovationen sind die zentrale Quelle der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Das gilt insbesondere vor dem Hintergrund der in den kommenden Jahren rasant fortschreitenden Digitalisierung, die neben der Wirtschaft auch die Bereiche Bildung und Infrastruktur betreffen wird. Nicht zuletzt zur Bewältigung der Folgen der Klima-Krise sind innovative Lösungen gefragt.

Lebenswert steht vor allem für die hervorragenden Qualitäten von Kultur und Natur in der Stadt. Das kulturelle Leben prägt die Stadt und zeigt sich nicht zuletzt im Stadtbild mit dem Schloss im Schweriner See, dem Dom und zahlreichen weiteren baukulturellen Glanzpunkten. Gleichzeitig ist die Lage in einer Seenlandschaft mit einzigartiger Naturausstattung, hervorragender Qualität von Klima, Luft und Wasser ein Standortvorteil, der sich für eine nachhaltige Nutzung anbietet. Der Tourismus ist hier ein wichtiges Potential für die wirtschaftliche Stärkung Schwerins. Dabei ist der Erhalt dieser hervorragenden natürlichen Grundlagen Voraussetzung für die wirtschaftliche und städtebauliche Entwicklung.

Wie ist das Leitbild Schwerin 2030 entstanden?

Mit Beschluss der Stadtvertretung vom 04.12.19 wurde der Oberbürgermeister beauftragt, den Prozess für
die Neuentwicklung eines Leitbildes „Schwerin 2030“ mit entsprechender Öffentlichkeitsbeteiligung im ersten Quartal 2020 einzuleiten. Vor diesem Hintergrund fand am 01.02.2020 ein Workshop mit zwanzig zufällig aus dem Melderegister ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern im Demmlersaal statt. Dabei gab es zahlreiche Vorschläge bzw. Anregungen für ein neues Leitbild unter verschiedenen Themenfeldern, die durch Themenvorschläge aus den Fachdiensten der Verwaltung ergänzt wurden.
Sie spiegeln zentrale Herausforderungen, die in den kommenden Jahren zu bewältigen sind.

Dazu gehören:

■ Stabilisierung der Bevölkerungsentwicklung
■ Stärkung der wirtschaftlichen Grundlagen (v.a. im produktiven Bereich)
■ Konsolidierung des städtischen Haushalts
■ Digitalisierung aller Lebensbereiche
■ Umwelt- und Klimaschutz sowie Klimaanpassung
■ Begrenzte Verfügbarkeit von Siedlungsentwicklungsflächen
■ Abbau der Segregation der Bevölkerung im Stadtgebiet

Vor diesem Hintergrund wurden die Leitziele und Projekte des bestehenden Leitbildes überarbeitet und ergänzt. Leitsatz und Leitthemen bleiben unverändert.

Was sind die Leitthemen?

Die fünf Leitthemen knüpfen an wesentliche Potentiale Schwerins an. Sie stehen für die Stärken der Stadt und sind die entscheidende Grundlagen, auf denen bei der Entwicklung der Stadt auch in den kommenden Jahren aufgebaut werden kann.

  • Kultur und Natur durchdringen Schwerin in besonderer Weise. Das Residenzensemble mit Schloss sowie historischer und moderner Parkanlage, Theater und Museen, eingebettet in eine ausgedehnte Seenlandschaft sind dafür weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Symbole. Gleichzeitig tragen Kultureinrichtungen und Naturausstattung der Stadt zu einer Lebensqualität bei, die sowohl für die Einwohnenden als auch die Besuchenden von besonderer Bedeutung sind.

  • Tradition und Moderne stehen für die Verbindung von Vergangenheit und Zukunft. In Schwerin zeigen sich diese Qualitäten vor allem im Stadtbild. Aber auch die Wirtschaft ist gekennzeichnet durch traditionsreiche Betriebe zum Beispiel aus den Bereichen Metall- und Maschinenbau, Kunststoffverarbeitung und Medizintechnik, die sich heute mit innovativen Produkten international einen Namen gemacht haben. Ergänzt wird das in den kommenden Jahren durch die Digitalisierung in den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung und städtische Infrastruktur sowie die energetische Erneuerung vor dem Hintergrund des Klimawandels.

  • Schwerin bietet durch seine einzigartige Naturausstattung und die verschiedenen Einrichtungen des Gesundheitssektors sehr gute Voraussetzungen für ein gesundes Leben und Erholung. Mit dem Leitthema Gesundheit und Erholung wird das aufgegriffen. Ziel ist es, diese Qualitäten der Stadt auszubauen und insbesondere für Besuchende und Zuziehende noch bekannter zu machen.

  • Schwerin ist nach Einwohnenden die kleinste Landeshauptstadt in Deutschland. Das Leitthema Überschaubarkeit und Größe knüpft an die damit verbundenen Vorzüge an.Wohnen am Wasser und im Grünen, kurze Wege zur Arbeit, zu Bildungseinrichtungen, zum Einkaufen und zur Erholung am und auf dem Wasser, die kompakte Stadtstruktur mit der vielfältigen Ausstattung eines Oberzentrums ermöglicht diese Qualitäten.

  • Bürgerliches Engagement und soziale Verantwortung haben in Schwerin Tradition. Zahlreiche Einwohnende engagieren sich im Rahmen privater Initiativen und Vereine. Dieses Engagement der Menschen für ihre Stadt ist die zentrale Grundlage der lokalen Demokratie. Die Stadt fördert die Kommunikation mit den Einwohnenden in allen wichtigen, die Entwicklung Schwerins betreffenden Angelegenheiten. Das hilft auch Barrieren abzubauen. Chancengleichheit für alle Schweriner
    Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen unabhängig von sozialer Herkunft, Einkommen der Eltern, Alter, Geschlecht oder Religion zu erreichen, ist dabei ein besonderes soziales Anliegen.
Wie geht es weiter?

Das Leitbild liefert die Grundorientierung für die Entwicklung Schwerins, seine Leitziele sind Richtschnur für die Kommunalpolitik, die Stadtvertretung und die Stadtverwaltung. Die detaillierten fachlichen Konzepte aus einzelnen Bereichen sollen sich darauf beziehen. Die Leitprojekte sind besonders wichtige Beiträge zur Umsetzung des Leitbildes und zur Vertiefung in den Fachkonzepten. Daher sollte bei allen Vorlagen und Anträgen in der Stadtvertretung zukünftig auf den Antrags- und Beschlussformularen neben den Auswirkungen für die Lebensverhältnisse von Familien, die Wirtschafts-/ Arbeitsmarktrelevanz etc. zusätzlich der Punkt »Leitbildrelevanz« ergänzt werden. Zusätzlich sollten im Haushaltsplan der Stadt Ausgaben, die im Zusammenhang mit Leitprojekten stehen, entsprechend gekennzeichnet werden. Im Rahmen eines Statusberichts soll im Jahr 2025 der Stadtvertretung über den Stand der Umsetzung der Leitziele und -Projekte berichtet werden. Auf dieser Grundlage kann dann über erforderliche Anpassungen im Leitbild entschieden werden.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Fachgruppe Stadtentwicklung

Frau Ute Franke
Technische Sachbearbeiterin
Raum: 4062

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-2660

Aktuelle Informationen

Wir freuen uns, dass Sie da sind! Bitte beachten Sie die neuen Regelungen für Ihre Urlaubsreise ebenso wie für den Besuch von Restaurants und kulturellen Einrichtungen. Informationen zur Ampel-Einstufung von Schwerin sowie zu den geltenden Regeln finden Sie hier: