Allgemeines

Einführung Denkmale

 © Landeshauptstadt Schwerin

„Jedes Kulturdenkmal, das heute zugrunde geht, ist für alle Zeit verloren. Was wir jetzt nicht retten, kann nie mehr gerettet werden. Was wir heute versäumen, kann keine künftige Generation nachholen. … Nicht der Glanz einiger durch-restaurierter Großprojekte darf in dieser Zeit oberstes Ziel der Denkmalpflege sein, sondern allein der Substanzerhaltung möglichst vieler historischer Zeugnisse.“ (Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz, 08.11.1985)

Denkmale zeichnen sich durch Ihre Bedeutsamkeit für die Menschheitsgeschichte aus. Sie spiegeln die Vielfalt zivilisatorischer Errungenschaften und sind zugleich als ihre Quelle Dokumente der Geschichte und der Tradition.

Denkmale können Baudenkmale, bauliche Anlagen, Gartendenkmale, technische Denkmale, Bodendenkmale und bewegliche Denkmale sowie Denkmalbereiche umfassen.

Die Aufgaben des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege nehmen die untere Denkmalschutzbehörde bei der Landeshauptstadt Schwerin und die oberste Denkmalschutzbehörde beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V sowie die Denkmalfachbehörde, das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege M-V wahr.

Tag des offenen Denkmals am 08.09.2019 in Schwerin Bundesweites Thema: „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“

Mit Blick auf revolutionäre Ideen oder technische Fortschritte über die Jahrhunderte  als Zeitdokumente der jeweiligen gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Gegebenheiten

Tag der Ruhe auf dem Alten Friedhof
Obotritenring 245, 11.00 - 16.00 Uhr

Ablauf
11:00 Uhr Eröffnung auf der Wiese vor der Trauerhalle
11:15 Uhr "BAUHAUS in Schwerin? - Das Krematorium (und andere Verdächtige)" in der Trauerhalle, Herr Jörg Moll, Stadtarchiv
12:00 Uhr Umbrüche in Kunst und Architektur - Menschen, die dafür wirkten, Rundgang zu den Grabanlagen, Frau Berthild Horn
12:30 Uhr Hinter den Kulissen der Trauerhalle
Rundgang, Frau Martina Stanelle, Friedhofsverwaltung
13:30 Uhr Rundgang über den Alten Friedhof
Herr Lutz Dettmann, Herr Burkhard Stender und Herr Uwe Poblenz, Förderverein Alter Friedhof e.V.
14:00 Uhr Rundgang zu Grabarten
Frau Regina Saß und Frau Martina Stanelle, Friedhofsverwaltung
14:30 Uhr Spaziergang mit Kindern
Frau Berthild Horn
15:00 Uhr Demmlergrabkapelle
Führung durch den Förderverein zur Wiederherstellung und Erhaltung des Demmler- Mausoleum e.V., Herr Lars Schneekloth

Ganztägig: Ausstellung in der Trauerkapelle „100 Jahre Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge –Europa, der Krieg und ich." sowie Informationsstände, Kunsthandwerk, Filme
Kaffee, Kuchen und Imbiss auf der Wiese vor der Trauerhalle

 

„1000 Jahre in 1000 Schritten“ - Ein Stadtrundgang um das mittelalterliche Schwerin mit dem historischen Verein Schwerin e.V.

Zeit: 11.00 Uhr und 15.00 Uhr (es sind ca. 1 1/2 Std. pro Rundgang einzuplanen)
Treff: Marienplatz 1- 2; Ausstellung im Brunnenhof der Schweriner Höhe

Hauptverwaltung der VR-Bank am „Werderpark“

Robert-Koch-Str. 42
Führungen durch den denkmalgeschützten Gebäudekomplex um 10.00 / 12.00 / 14.00

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachdienst Bauen und Denkmalpflege
Fachgruppe Denkmalpflege

Frau Steffi Rogin
Leiterin
Raum: 1054

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-2983
+49 385 545-2519

Landeshauptstadt Schwerin - Fachdienst Bauen und Denkmalpflege Fachgruppe Denkmalpflege

Herr  Matthias  Meissner
Sachbearbeiter
Raum: 1053

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-2985
+49 385 545-2519

Landeshauptstadt Schwerin - Fachdienst Bauen und Denkmalpflege Fachgruppe Denkmalpflege

Frau  Andrea  Klein
Sachbearbeiterin
Raum: 1053

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-2984
+49 385 545-2519