§ORTSRECHT

Schwerin wird Mitglied im weltweit größten Städtenetzwerk zum Klimaschutz - Beitritt zum Klima-Bündnis als Ausdruck des kommunalen Engagements 03.03.2021

Mit der Unterzeichnung eines Manifestes hat die Landeshauptstadt Schwerin ihre Mitgliedschaft im weltweit größten Städtenetzwerk zum Klimaschutz erklärt © Landeshauptstadt Schwerin/Michaela Christen

Mit der Unterzeichnung eines Manifestes hat die Landeshauptstadt Schwerin ihre Mitgliedschaft im weltweit größten Städtenetzwerk zum Klimaschutz erklärt. „Die Stadtvertretung hat im Januar 2020 mit der symbolischen Ausrufung des Klimanotstands das Ziel der CO2-Neutralität bis 2035 beschlossen. Bereits seit 2012 setzt unsere Stadt mit dem Klimaschutzkonzept systematisch Maßnahmen u.a. in den Bereichen Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung um, um die CO2-Emissionen deutlich zu mindern. Der Beitritt zum weltweiten Klimabündnis der Städte unterstreicht, dass wir mit unserem lokalen Handeln auch globale Verantwortung übernehmen“, sagte Oberbürgermeister Rico Badenschier bei der Unterzeichnung des Manifests.

Getreu dem Leitbild „Für lokale Antworten auf den globalen Klimawandel“ setzt sich Schwerin nun im Klima-Bündnis mit mehr als 1.800 Mitgliedskommunen in 27 europäischen Ländern für ein noch stärkeres Engagement im Klimaschutz und für Klimagerechtigkeit ein. Klima-Bündnis-Kommunen stehen für einen ganzheitlichen und solidarischen Ansatz zum Klimaschutz. Sie verpflichten sich zudem, ihre CO2-Emissionen alle fünf Jahre um mindestens 10 Prozent zu senken. Mitglieder im Klima-Bündnis erhalten Unterstützung bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und profitieren von der langjährigen Erfahrung des Netzwerks. Das Klima-Bündnis stellt Instrumente zum CO2-Monitoring sowie Kampagnen zu Themen wie Mobilität, Energie und Ressourcennutzung zur Verfügung. Zudem setzt sich das Netzwerk für die Interessen der Mitgliedskommunen auf nationaler und europäischer Ebene ein.  Mehr zum  Klima-Bündnis unter klimabuendnis.org 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist