BBBank engagiert sich erneut für Sprach- und Integrationskurse - Spende über 10.000 Euro an Volkshochschule übergeben 12.07.2017

In einem gemeinsamen Fördergroßprojekt engagieren sich BBBank und BBBank Stiftung seit dem Jahr 2016 bei der Integration von Flüchtlingen. Hierbei werden den lokalen Volkshochschulen in allen Landeshauptstädten und am Stammsitz der BBBank in Karlsruhe Gelder zur Durchführung von Deutsch- und Integrationskurse für Migranten zur Verfügung gestellt.

In Schwerin überreichten am 12. Juli im VHS-Bildungszentrum Hamburger Allee 124 Doreen Ehlke und Jens Lange als  Projektpaten der BBBank einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro für die Volkshochschule. Den Scheck nahmen Oberbürgermeister Rico Badenschier und die Leiterin der Volkshochschule Marita Schwabe entgegen. „Die langfristige Eingliederung von Migranten, die in Deutschland eine Bleibeperspektive haben, ist weiterhin eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sprachkurse sind von zentraler Bedeutung für eine bessere Integration von Flüchtlingen. Als deutschlandweit tätige Mitgliederbank nehmen wir unsere soziale Verantwortung wahr und unterstützen dort, wo wir können“, betont Doreen Ehlke.

Mit der Spende aus dem Vorjahr konnten an der Volkshochschule Schwerin bislang fünf Sprach- und Integrationskurse finanziert werden. Weitere Kurse sind in Vorbereitung. Die Planung und Durchführung dieser Bildungsmaßnahmen wurde ausschließlich aufgrund des großzügigen Spenden-Engagements der BBBank und BBBank Stiftung möglich. Es handelte sich hierbei sowohl um Kurse zur besonderen Förderung der deutschen Sprache auf unterschiedlichen Niveaustufen als auch um Kurse zur beruflichen Qualifizierung von Geflüchteten.

Dazu gehören  zwei PC-Kurse, in denen 24 Geflüchtete mit kaufmännischen Berufen in der Anwendung der gängigen EDV-Anwenderprogramme geschult wurden. Der Einstieg in einen Job soll damit leichter fallen. Die Volkshochschule kooperierte hier mit der Schweriner Migranten-Selbstorganisation Ma‘an- Miteinander.

In einem Deutsch-Kurs für Fortgeschrittene lernten von Oktober 2016 bis März 2017 insgesamt 20 Geflüchtete. Während die Teilnehmenden vormittags im regulären Deutsch-Integrationskurs des Bundesamtes für Migration- und Flüchtlinge saßen, kamen sie nachmittags in die Volkshochschule zur intensiven Erweiterung ihrer Deutsch-Kenntnisse. Kursleiterin Marita Arndt berichtet: „Alle Frauen und Männer hatten ein Ziel: Noch besser Deutsch zu lernen und so schnell wie möglich eine Arbeit zu finden oder eine Ausbildung zu beginnen. Parallel zur Teilnahme am Kurs absolvierten einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Praktika. Mit Hilfe der vermittelten anwendbaren Deutschkenntnisse schaffte es ein Teilnehmer während des Kurses, einen 450,00-Euro-Job in einem Schuhgeschäft zu bekommen.“

Das Geld stammt aus Mitteln des Gewinnsparverein Südwest e.V. Die Fördermaßnahme hat zunächst eine Laufzeit von drei Jahren. Insgesamt stellt die BBBank ein Fördervolumen von 600.000 Euro zur Verfügung. In 15 Städten wurden bisher über 180.000 Euro den lokalen Volkshochschulen für die Integrationsmaßnahmen zur Verfügung gestellt.

Über die BBBank
1921 als Selbsthilfeeinrichtung für Beamte gegründet steht die BBBank in der Historie der deutschen Beamtenbanken. Sie spricht damit die Beamten und Beschäftigten des öffentlichen Sektors als Zielgruppe an - neben allen privaten Bankkunden, für die die BBBank ebenfalls die Hausbank sein will. Die BBBank fördert als Genossenschaftsbank die wirtschaftliche Selbsthilfe ihrer Mitglieder und gehört mit mehr als 100 Filialen und über 450.000 Mitgliedern zu den großen Mitgliederbanken in Deutschland. Sie ist die einzige genossenschaftliche Privatkundenbank, die ein bundesweites Geschäftsgebiet betreut. Die BBBank verbindet die Vorteile einer Direktbank, wie Preisgestaltung und digitale Erlebniswelt, mit den Leistungen und der persönlichen Nähe einer Filialbank.

Über die BBBank Stiftung
Als Mitgliederstiftung, die dazu einlädt, gemeinsam Gutes zu tun, wurde die BBank Stiftung von der BBBank errichtet und hat somit auch die Idee der „Hilfe zur Selbsthilfe“ übernommen. Die Stiftung ist gemeinnützig und verfolgt die Ziele unabhängig von wirtschaftlichen Interessen. Jährlich unterstützt die BBBank Stiftung mit Spenden und den Erträgen des Stiftungsvermögens unterschiedliche Projekte aus den Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Gesundheitswesen, Bildung und Erziehung sowie Wissenschaft und Forschung. In den letzten fünf Jahren konnten Dank vielfältiger Spenden bereits über 100 gemeinnützige Projekte gefördert werden.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist