Bauarbeiten in der Wittenburger Straße vorzeitig beendet - Verkehr rollt ab 14 Juli 18 Uhr wieder/Straßenbahn ab 15. Juli 06.07.2017

Baustellenmaskottchen „Paule“ zieht seinen Helm vor den Bauleuten, den Anwohnern und Geschäftsleuten und lädt am 14. Juli ab 12 Uhr anlässlich der Fertigstellung dieser großen Baumaßnahme zu einem Fest  ein. © maxpress

Es ist geschafft: Dank des großen Engagements aller am Bau Beteiligten können die Bauarbeiten im letzten Bauabschnitt der Wittenburger Straße zwei Wochen früher als geplant am Freitag, dem 14. Juli, abgeschlossen werden. Ab 18 Uhr ist der Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben. Die Straßenbahnlinie 2 in Richtung Hegelstraße fährt ab Samstag, dem 15. Juli 2017, 4:00 Uhr wieder in der gewohnten Linienführung über die Friedensstraße und Wittenburger Straße zum Marienplatz.

Baustellenmaskottchen „Paule“ zieht seinen Helm vor den Bauleuten, den Anwohnern und Geschäftsleuten und lädt am 14. Juli ab 12 Uhr anlässlich der Fertigstellung dieser großen Baumaßnahme zu einem Fest ein. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr wird es Musik und  ein großes Picknick geben; um 13 Uhr wird die Straße feierlich übergeben. Alle Schwerinerinnen und Schweriner sind eingeladen, mit der Traditionsbahn zum Fest zu fahren und gemeinsam die vorfristige Fertigstellung der Baumaßnahme mit einem tollen Programm auf der Kleinsten Bühne der Stadt zu feiern.

Durch die Rückkehr zur gewohnten Linienführung der Straßenbahnlinie 2 können auch die Haltestellen Platz der Freiheit (Haltepunkt B) und Wittenburger Straße wieder angefahren werden. Die  Ersatzhaltestellen in der Lübecker Straße (Haltepunkt H) und Stadthaus in Richtung Marienplatz entfallen damit.

In der Wittenburger Straße wurden seit März 2014 in mehreren Bauabschnitten nicht nur die Fahrbahnen und Parkstreifen, die Rad- und Gehwege, die Ampelanlagen und die Straßenentwässerung vollständig erneuert, sondern auch die Gleisanlage sowie Ver- und Entsorgungsleitungen.

Die gesamte Baumaßnahme führte auf einer Länge von 750 Metern vom Obotritenring bis zur Lübecker Straße. Auch die Brücke über die Gleise der Deutschen Bahn konnte in Rekordzeit neu gebaut werden.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist