Umbau der Hamburger Allee verschiebt sich 17.03.2017

Die Stadt Schwerin hat sich mit dem Energieministerium des Landes verständigt, den Umbau der Hamburger Allee zurückzustellen, bis der Ausbau der B 321 in Schwerin abgeschlossen ist. „Die Hamburger Allee wird während der Baumaßnahme für drei Jahre als Umleitungs- und Entlastungsstrecke gebraucht. Daher macht  es keinen Sinn, die Hamburger Allee vorher von vier auf zwei Fahrstreifen zurückzubauen“, sagte Baudezernent Bernd Nottebaum.Im Ergebnis wird der Umbau Hamburger Allee auf 2021 zurückgestellt und erst beginnen, wenn die Straße nicht mehr als Umleitung für die Baustelle auf der B 321 benötigt wird. Das Land hat zugesichert, dass der Stadt die zugesagten Fördermittel für den Umbau erhalten bleiben.  
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist