§ORTSRECHT

Mit 8 Neuinfektionen am Sonnabend weiter sinkende Inzidenz 20.03.2021

Mit 8 Neuinfektionen am Sonnabend sinkt die 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt auf 75,3 Fälle je 100.000 Einwohner. 4 Neuinfektionen wurden über Hausärztinnen und Hausärzte gemeldet, 2 sind Kontaktpersonen in der Quarantäne. Je ein Einzelfall wurde aus der Notaufnahme bzw. der Helios Klinik selbst übermittelt.

Aktuell gibt es in der Landeshauptstadt 234 aktive Infektionen (absolut 1893). 1568 Frauen und Männer gelten als genesen. In der Klinik werden aktuell 9 erkrankte Schwerinerinnen und Schweriner behandelt. Es ist wieder ein Todesfall zu beklagen. Damit sind jetzt insgesamt 91 Menschen am oder mit dem Virus verstorben.

3 von 4 Beschäftigten nahmen Impftermin am Freitag wahr

In Schwerin wurden am Freitag die Impfungen mit dem Impfstoff der Firma AstraZeneca wiederaufgenommen. "Trotz der Verunsicherung haben 3 von 4 Beschäftigten ihre Impftermine wahrgenommen. Dabei war die Impfbereitschaft in den Grund- und Förderschulen mit knapp 84 Prozent höher als in den Kitas mit 60 Prozent", berichtet Oberbürgermeister Rico Badenschier. Bis auf eine derzeit noch in Quarantäne befindliche Kita sind damit alle Impfwilligen in den Kinderbetreuungseinrichtungen, Grund- und Förderschulen der Stadt bereits einmal geimpft worden.

Nächste Woche verdoppelt sich das Impftempo

Wie Impfmanager Dr. Stephan Jakobi berichtet, wurden in der zurückliegenden Woche insgesamt 1129 Impfungen in Schwerin durchgeführt, darunter 661 Erst- und 468 Zweitimpfungen. Seit Beginn der Impfkampagne wurden durch das Impfzentrum und die Helios Kliniken 10.975 Erstimpfungen und 5.955 Zweitimpfungen realisiert. In der kommenden Woche wird sich das Impftempo gegenüber der Vorwoche verdoppeln, da wieder alle Impfstoffe zur Verfügung stehen. Der Impfmanager rechnet mit über 2.000 Impfungen.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist