§ORTSRECHT

Einzelinfektionen am Weststadt-Campus und der Berufsschule Wirtschaft und Verwaltung 03.03.2021

Mit 11 Neuinfektionen am Mittwoch sinkt die 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt auf 60,6 Fälle je 100.000 Einwohner. Sechs Infektionen betrafen Kontaktpersonen in der Quarantäne. Dazu zählt auch ein Schulkind aus einer 5. Klasse des Weststadt-Campus, das den freiwilligen Präsenzunterricht besuchte. Die Kontaktverfolgung des Gesundheitsamtes ermittelte 23 Mitschüler und eine Lehrerin als direkte Kontakte. Das Gesundheitsamt hat für diesen Personenkreis eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Die Allgemeinverfügung wurde unter www.schwerin.de/bekanntmachungen veröffentlicht.

Die übrigen Neuinfektionen sind Hausarztfälle. Darunter ist auch eine Berufsschülerin des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums der Landeshauptstadt für Wirtschaft und Verwaltung. Die Mitschüler aus der Klasse und Schüler eines klassenübergreifenden Kurses gelten als direkte Kontaktpersonen, für die eine 14-tägige Quarantäne angeordnet wurde. Um eine Infektionskette in die jeweiligen anderen Klassen der Kursteilnehmer auszuschließen, werden die Schüler des Kurses auf das Coronavirus getestet.

Die Zahl der aktiven Infektionen in der Landeshauptstadt ist auf 166 gestiegen, absolut bei 1718. Überstanden haben die Infektion bereits 1464 Schwerinerinnen und Schweriner. 23 Personen müssen zurzeit im Krankenhaus behandelt werden. Es wurde kein weiterer Todesfall gemeldet.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist