Bauvorbereitung für neue Berufsschule beginnt - Tiefbauarbeiten erfordern Baumfällungen 11.09.2017

Am Montag (11. September) beginnt die Bauvorbereitung für Neubau der Beruflichen Schule Technik in Lankow. Das Bauvorhaben mit einem Investitionsvolumen von mehr als 20 Mio. Euro ist die größte Einzelinvestition der Landeshauptstadt im Bildungsbereich. Zur Vorbereitung des Baugeländes müssen für den geplanten Neubau Schmutz- und Regenwasserleitungen verlegt werden, da sich das neue Hauptgebäude im Bereich der jetzt vorhandenen Leitungstrasse befinden wird. Die neue Trasse verläuft in einem mit Bäumen und Sträuchern bewachsenen Grünstreifen. Dort müssen 20 Bäume gefällt werden. Dabei handelt es sich um 4 Pappeln, 13  Ahornbäume, eine Kirsche, zwei Linden sowie Strauchwerk, das nicht der Baumschutzsatzung unterliegt. Eine Fällgenehmigung liegt vor. Weil die Arbeiten vor dem Ende der Vegetationsperiode am 1. Oktober stattfinden, um die Tiefbauarbeiten noch vor den Wintermonaten zu beenden, wurden mit einer Ausnahmegenehmigung Auflagen für den Artenschutz erteilt. Vor der Fällung und den Rodungsarbeiten wurde überprüft, dass im Gehölz keine Vögel mehr brüten.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist