Sicherungsmaßnahmen zur Bombensprengung schränken Datenverkehr ein 19.06.2018

 © ©SIS/Christoph Müller

Aufgrund  der vorbereitenden Sicherheitsmaßnahmen für die Bombensprengung am Freitag, den 22. Juni, müssen am Donnerstag, den 21. Juni Telekommunikationsleitungen vorbereitet und gesichert werden, über die der Datenverkehr der Stadtverwaltung und der Städtischen Eigenbetriebe Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin (SDS) und Zentrales Gebäudemanagement (ZGM) läuft.  Dadurch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des ZGM am Donnerstag in der Zeit von 9.00 bis 18.00 nur telefonisch, aber nicht per E-Mail erreichbar. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SDS sind in diesem Zeitraum weder telefonisch, per Fax oder E-Mail erreichbar.

E-Mails werden in einer Warteschlange zwischengespeichert und  zeitverzögert erst dann zugestellt, wenn die Internetverbindung wieder zur Verfügung steht.

Auch bei Fachverfahren, die auf das Internet zugreifen müssen, kommt es an diesem Tag zu Einschränkungen.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist