50 Jahre Freilichtmuseum Mueß: Sonderschau im Kunstkaten zeigt „Vergessene Dinge“ 04.06.2020

 © Film Commission MV

Jedes Foto dieser Ausstellung lädt zu einem stillen Moment ein. Jedes Bild ist eine Hommage an alltägliche Dinge einer längst vergangenen Zeit. Für das 21. Jahrhundert bedeutungslos geworden, findet man die „vergessenen Dinge“ heute nur noch in Museen, die sie bewusst sammeln und für die Zukunft bewahren. Dieser Mission folgt auch das Freilichtmuseum für Volkskunde- Schwerin, seit nunmehr 50 Jahren.

Nur ein bescheidener Teil der Sammlung aus mehr als 50.000 Objekten kann in den Ausstellungsbereichen gezeigt werden. Die meisten Sammlungsobjekte sind vor mehr als 100 Jahren ihrer Bestimmung nach genutzt und dann vergessen worden: Pferdegeschirr, Getreiderummel, Heugabel, Holzlöffel, Stiefelknecht, Mausefalle und viele andere interessante Gegenstände entdeckte der Künstler Walter Green auf seinen Streifzügen durch das Mueßer Freilichtmuseum. Neben seinem Wirken als Fotograf ist Walter Green auch Landschaftsplaner, Entwicklungshelfer und Bildhauer.

Unter dem Titel „Vergessene Dinge“ präsentiert er die sparsam beleuchteten und gestochen scharf fotografierten Objekte nun in einer Ausstellung im Kunstkaten des Freilichtmuseums.

„Die Dinge zeigen mir ihr gelebtes, arbeitsreiches Leben, wurden irgendwann abgelegt und vergessen. Und vergessene Dinge sind nun mal verstaubt und versponnen. Nie sind die abgebildeten Alltagsgegenstände vollständig dargestellt. Es sind eher grafische Momente umsäumt von einem Streiflicht des Verstehens“, beschreibt Walter Green seine Herangehensweise als Fotograf. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner lebt heute in Klein Rünz, Nordwestmecklenburg.

Gesine Kröhnert, Leiterin des Freilichtmuseums, ist überzeugt: „Diese Ausstellung ist wie ein Geschenk an unser Schweriner Freilichtmuseum, dass in diesem Jahr 50 Jahre alt wird und wird ganz sicher viele Besucher beeindrucken. Die Fotografien bringen unsere Zielstellung als Museum fokussiert zum Ausdruck: den Alltag der Vergangenheit zu bewahren, zu erforschen und zu würdigen.“

Die Sonderausstellung „Vergessene Dinge“ von Walter Green können Besucher des Freilichtmuseums bis zum 31. Oktober 2020 im Kunstkaten besichtigen.

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist