§ORTSRECHT

Ergebnisse des Regionalwettbewerbs Westmecklenburg Jugend musiziert 2020 27.01.2020

Bernhard Jakob © Landeshauptstadt Schwerin/Christina Lüdicke

Der Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2020 fand mit der Abschlussveranstaltung am Sonntag, dem 26.01.2020 in der Aula des Gymnasiums Fridericianum nach drei Tagen seinen krönenden Abschluss. Der Regionalausschussvorsitzende Volker Ahmels zeigte sich sichtlich zufrieden: „Wird konnten ein großes Musikfest in schöner Stimmung feiern, von dem alle Teilnehmenden mit Preisen nach Hause gehen“. Nicht zuletzt durch die hervorragende Vorbereitung des Wettbewerbs durch Daniela Semlow vom Konservatorium Schwerin konnten sich die Teilnehmende auf das Wichtigste konzentrieren: auf ihren Auftritt, auf den sie sich  monatelang vorbereitet hatten. An die 101 Teilnehmenden, von denen 4 mehrfach teilnahmen, wurde 61 Mal ein 1. Preis und die begehrte Weiterleitung zum Landeswettbewerb vergeben, 8 erspielten sich ebenfalls einen 1. Preis, sind aber für die Weiterleitung noch zu jung. Weitere 30 bekamen einen 1. Preis ohne Weiterleitung und 6 wurden mit einem 2. Preis geehrt. 11 Mal wurde die Höchstpunktzahl 25 zugesprochen. 50 der Teilnehmenden leben in Schwerin und 39 Kinder und Jugendliche mit Wohnsitz Schwerin dürfen zum Landeswettbewerb fahren. Der 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Schwerin Bernd Nottebaum übergab die Urkunden, bevor das abwechslungsreiche und hochkarätige und musikalisch vielfältige  Preisträgerkonzert begann, zu dem die Eltern und Freunde der Teilnehmenden sowie eine Reihe von Stadtvertretern und Förderern und Gästen gekommen waren. 101 Musizierende aus der Region Westmecklenburg hatten sich in 50 Wertungen den 7 Jurygremien gestellt. Die 27 Jurorinnen und Juroren kamen in diesem Jahr aus Schwerin und weiteren 9 Städten. 17 der Weitergeleiteten kamen jeweils vom Konservatorium Schwerin und von der Musik- und Kunstschule ATARAXIA e.V., 9 von privaten Musiklehrenden, 8 vom Goethe-Gymnasium, 7 aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg,  2 aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim und 1 von der Musikschule Lübeck. Der jüngste Teilnehmer ist 7 Jahre und die älteste 19 Jahre. „Neben den Preisträgerinnen und Preisträgern ist für dieses hervorragende Ergebnis auch den Lehrerinnen und Lehrern zu danken, die die Kinder und Jugendlichen wieder hervorragend vorbereitet haben“, sagt Dirk Kretzschmar, der Leiter des Kulturbüros der Landeshauptstadt Schwerin. Nun gehen die Vorbereitungen in die zweite Runde, damit sich die Preisträgerinnen und Preisträger auch am Landeswettbewerb am 28. bis 29. März in Ludwigslust bestens präsentieren können. Die 1. Preisträgerinnen und Preisträger aller Bundesländer sind schließlich vom 28. Mai bis 04. Juni nach Freiburg zum Bundeswettbewerb eingeladen. Die Namen der Preisträgerinnen und Preisträger im Einzelnen entnehmen Sie bitte der Liste im Anhang.

Downloads/Links:

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist