Schnelles Internet für Schulen und Gewerbe- und Wohngebiete KSM forciert Breitbandausbau/Investitionen von 14,5 Millionen Euro 02.10.2019

Schnelles Internet für alle: Die Landeshauptstadt Schwerin wird noch bestehende Anschlusslücken im hochleistungsfähigen Breitbandnetz schließen. Mit der flächendeckenden Erschließung wurde Ende 2018 die KSM Kommunalservice Mecklenburg AöR (KSM) als Breitbandkoordinatorin betraut. Lücken in der Breitbandversorgung müssen insbesondere an Schulstandorten und Gewerbe- und Wohngebiete geschlossen werden.

Im gesamten Bereich Schwerin, befinden sich etwa 50 weiße Flecken, darunter sind 11 Gewerbegebiete und 49 Schulen, in der sich auch die Schulen in privater Trägerschaft befinden. Insbesondere Stadtteile im äußeren Bereich der Landeshauptstadt Schwerin wie beispielweise Friedrichsthal, Lankow, Warnitz sowie Görries gelten als unterversorgt.

Geplant sind Investitionen in Höhe von 14,5 Millionen Euro aus Förderprogrammen des Bundes und des Landes. Landesdigitalisierungsminister Christian Pegel übergab am Dienstag, 1. Oktober 2019, den vorläufigen Zuwendungsbescheid des Landes für den Breitbandausbau in der Landeshauptstadt Schwerin an Oberbürgermeister  Rico Badenschier. Die Fördermittel in Höhe von 5,8 Millionen Euro dienen der Kofinanzierung des Breitbandförderprogramms des Bundes. Der Eigenanteil der Landeshauptstadt Schwerin für die Maßnahme liegt bei etwa 1,45 Millionen Euro und kann aus Mitteln des Kommunalen Aufbaufonds gedeckt werden. Der Ausbau der digitalen Infrastruktur erfolgt bis zum Gebäude mit Glasfaser, also mit sogenannter FTTB/H-Technologie. Diese ermöglicht die Versorgung der Nutzer mit Geschwindigkeiten von 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) oder mehr im Download. Von den noch ausstehenden Arbeiten profitieren außerdem rund 1.740 Haushalte.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist