§ORTSRECHT

Sieben Corona-Infektionen in Schwerin bestätigt - Städtische Bildungs- und Kultureinrichtungen ebenfalls geschlossen 14.03.2020

In der Landeshauptstadt gibt es mit Stand Samstag, 14. März, insgesamt 7 bestätigte Corona-Infektionen. Aufgrund der vermehrten Testung von Verdachtsfällen, erklärt sich die Zunahme der bestätigten Fälle nach Einschätzung des Gesundheitsamtes auch mit der frühzeitigen Inbetriebnahme des Testzentrums in Schwerin.

Auf Grundlage der Allgemeinverfügung des Landes schließt die Stadt Schwerin bis auf weiteres auch ihre eigenen Bildungseinrichtungen: Davon betroffen sind die Stadtbibliothek mit ihren Zweigstellen, das Konservatorium sowie die Volkshochschule mit ihren beiden Standorten. Die damit verbundenen Auswirkungen wie Nachholtermine oder Kostenerstattungen werden zu einem späteren Zeitpunkt geregelt. Betroffen sind auch die Kultureinrichtungen „Der Speicher“ sowie das Schleswig-Holstein-Haus.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist