§ORTSRECHT

18 Neuinfektionen am Donnerstag / Britische Mutation dominiert das Infektionsgeschehen 08.04.2021

Mit 18 Neuinfektionen am Donnerstag ist die 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt leicht auf 76,3 Fälle je 100.000 Einwohner gesunken. Wiederum waren die Hälfte Fälle, die von Hausärzten gemeldet wurden, die symptomatische Patienten behandelt und getestet haben. Hinzu kommen 8 Kontaktpersonen, die sich bereits in der Quarantäne befanden. Ein Einzelfall wurde aus dem Testzentrum gemeldet. Die britische Mutation dominiert weiterhin das Infektionsgeschehen in Schwerin - mit einem Anteil von 80 Prozent. Aktuell gibt es in der Landeshauptstadt 399 aktive Infektionen (absolut 2111). 1618 Frauen und Männer gelten als genesen. In der Klinik werden aktuell 14 erkrankte Schwerinerinnen und Schweriner behandelt. Leider ist auch ein weiterer Todesfall zu beklagen. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 94 Menschen an oder mit Corona verstorben.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist