Wellenpark für Skater in Lankow eingeweiht: Neue Anlage an den Skatepark-Verein übergeben 04.09.2018

 © SDS / maxpress.de

Der Skatepark in Lankow ist nicht nur bei Schweriner Skatern sondern auch im Umland bekannt und beliebt. In jedem Jahr richtet der zuständige Verein einen Contest für BMX- und Skateboard-Fahrer aus. So auch am 1. September -  allerdings auf ganz neuen Hindernissen. Denn am selben Tag wurde auch der frisch sanierte Wellenpark vom SDS-Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin, an den Skatepark Lankow e.V. übergeben und eingeweiht.

Wenn die großen und kleinen Skater sich wagemutig die steilen Rampen hinunterstürzen, mit beeindruckender Geschwindigkeit über den Beton sausen und wie selbstverständlich Sprünge mit ihren Boards oder BMX-Fahrrädern vollführen, dann können die Umstehenden nur staunen. Seit dem 1. September bietet der Skatepark in Lankow wieder mehr Platz zum Treffen, Skaten und Tricks lernen. Für 300.000 Euro wurde der große Wellenpark fünf Monate lang aufwändig saniert. „Der SDS ist bei der Planung auf uns zugekommen und hat den Verein sowie die Skater bei allen wichtigen Schritten mit einbezogen. Wir durften beim Design nicht nur mitreden, sondern selbst mitgestalten. Dadurch haben wir jetzt Rampen hier, die genau so sind, wie wir sie uns gewünscht haben”, lobt Roland Pfitzer, Jugendwart des Skatepark e.V. Bei der Baumaßnahme auf der großen Betonfläche war viel Handarbeit gefragt, damit eine individuelle Skateanlage entstehen konnte. Und die findet bei ihre jungen Nutzern großen Gefallen, wie sich am 1. September zeigte.

Nach einem Grußwort von Kulturministerin Birgit Hesse zeigten sie vor zahlreich erschienen Vertretern der Landes- und Stadtpolitik auf der modernisierten Anlage ihr Können. Der stellvertretende Oberbürgermeister Bernd Nottebaum staunte über die waghalsigen Manöver und bedankte sich zum einen beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes MV für die Förderung von 50 Prozent, aber auch beim SDS für den Betrieb und Einsatz auf der Anlage sowie beim Skatepark Lankow e. V. für die gute Pflege. Dass diese gute Zusammenarbeit auch in Zukunft fortgesetzt wird, besiegelte die symbolische Übergabe eines Straßenbesens an den Jugendwart des Vereins. Mit der Einweihung des Wellenparks ist der zweite und letzte Bauabschnitt bei der Sanierung des Skateparks aus dem Jahr 1998 abgeschlossen. Der erste Abschnitt wurde bereits 2011 fertiggestellt.

 

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist