55. Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2018 29.06.2017

Finn Hennes (Schlagzeug) beim Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert 2017 © LHS/Christina Lüdicke

Zeig‘, was du kannst

Am 15. November ist Anmeldeschluss für den 55. Wettbewerb Jugend musiziert

 

Wer beim 55. Wettbewerb Jugend musiziert mitmachen möchte, hat noch bis zum 15. November 2017 Gelegenheit, sich anzumelden. Dann endet die Frist. Jugend musiziert 2018 ist ausgeschrieben für die Solo-Kategorien: Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), „Musical“, Orgel und Besondere Instrumente (Baglama, Hackbrett). Ensembles können in den Kategorien „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“, „Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier“, Schlagzeug-Ensemble, Klavier vierhändig und „Besondere Ensembles mit Werken der Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassischen Moderne“ teilnehmen. Wer mitmachen möchte, muss ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen vorbereiten. In der Pop-Kategorie sind selbstkomponierte Stücke gefragt. Die Kategorie Musical verlangt auch Sprechmonologe und eine Tanzperformance. Als Preise winken Urkunden, Stipendien, Konzertauftritte oder Geldpreise, die die Partner von Jugend musiziert vergeben können. Über die Teilnahmebedingungen informieren Musikschulen oder www.jugend-musiziert.org Jugend musiziert möchte zum gemeinsamen Musizieren anregen, der Wettbewerb bietet Musikerinnen und Musikern eine Bühne für den musikalischen Vergleich miteinander und die Beurteilung durch eine fachkundige Jury. Jugend musiziert ist offen für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, junge Berufstätige und Studierende, die nicht in einer musikalischen Berufsausbildung stehen. Der Wettbewerb Jugend musiziert startet im Januar 2018 in mehr als 140 Regionen Deutschlands. In Schwerin findet der Regionalwettbewerb vom 20. bis 21. Januar 2018 statt. Die 1. Preisträgerinnen und Preisträger der Regionalwettbewerbe Mecklenburg-Vorpommerns nehmen anschließend am 17. bis 18. März in Neubrandenburg am Landeswettbewerb teil. Die 1. Preisträger aller Bundesländer sind schließlich vom 17. bis 24. Mai diesmal ganz in die Nähe in die Hansestadt Lübeck zum Bundeswettbewerb eingeladen.

 

Auch in diesem Jahr wird es keine Anmeldeformulare in Papierform geben. Die Anmeldungen erfolgt ausschließlich über ein elektronisches Anmeldeformular (EAF), das auf www.jugend-musiziert.org aufgerufen werden kann. Das EAF erzeugt nach Abschluss einer Anmeldung ein Papierformular, das unterschrieben und per Post an die Geschäftsstelle des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert, c/o Konservatorium Schwerin, Puschkinstr. 6, 19055 Schwerin geschickt werden muss. Als Anmeldeschluss gilt der Eingangspoststempel 15.11.2017. Gleichzeitig sendet der Teilnehmer die Anmeldedaten und die Daten zum Wettbewerbsprogramm auf einen Webserver.

 

Hintergrund:

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" ist das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Seit 1964 haben weit mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche am Wettbewerb Jugend musiziert teilgenommen, für einige von ihnen war dies der Start in eine Weltkarriere. Ziel des Wettbewerbs ist der musikalische Vergleich miteinander, das Kennenlernen neuer Musikliteratur. Der Deutsche Musikrat, die Landesmusikräte, öffentliche Musikschulen, Vereine und Privatpersonen sichern die organisatorische Durchführung. Die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt die Grundfinanzierung sicher. Die Finanzierung der Regionalwettbewerbe liegt in den Händen der Kommunen. Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich ebenfalls seit vielen Jahren bei Jugend musiziert. Sie unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen.

 

Hinweis für Redaktionen:

Details zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Terminen der Vorspiele und den Preisträgerkonzerten erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert: Daniela Semlow, c/o Konservatorium Schwerin, Puschkinstr. 6, 19055 Schwerin dsemlow@schwerin.de, 0385 – 591 27 48

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist