§ORTSRECHT

Sanierung der Landreiterstraße in der Schelfstadt stehen vor ihrem Abschluss / Bauarbeiten in der Hospitalstraße beginnen / Pflanzmulden für Rosen möglich 28.04.2021

 © LGE

Nicht nur die Anwohner der Landreiterstraße werden sich über die guten Nachrichten freuen: Zum 10.05.21 soll die gesamte Straße inklusive der Anwohnerparkplätze, Zufahren und Straßenbeleuchtung fertig gestellt und für den Verkehr frei gegeben sein. Damit bereichert eine weitere sanierte, fahrradfreundliche und ruhige Straße das Wegenetz der Schweriner Innenstadt. Nur wenige Etappen der Sanierung stehen noch an. Die Asphaltierung des oberen Durchfahrtbereiches der Landreiterstraße an der Bergstraße ist erfolgt, Grundstückszufahrten sowie die Anwohnerparkplätze werden zum 03.05.21 freigegeben und zuletzt die Pflasterarbeiten des unteren Kreuzungsbereiches zur Schelfstraße, geplant bis zum 10.05.21.

„Die Landreiterstraße war aufgrund ihres schwer beschädigten Kopfsteinbelages dringend sanierungsbedürftig. Wir haben im Zuge der Sanierung die Fahrradfreundlichkeit dieser Straße erhöht - das holprige Pflaster wurde entfernt und im Fahrbahnbereich durch Asphalt ersetzt“, erläutert Oberbürgermeister Rico Badenschier die Planungsvorgaben der Stadt.

Das hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Sicherheit, sondern auch auf die Lärmemission. Radfahrer profitieren davon, müssen sie nun nicht mehr absteigen oder auf die schmalen Gehwege ausweichen. Zu Fuß gehende Menschen, insbesondere Ältere und Eltern mit Kinderwagen haben auf den neu gestalteten Gehwegen mehr Raum und Sicherheit. Dazu trägt auch die Straßenbeleuchtung bei, die, wie auch sämtliche Versorgungs- und Mischwasserleitungen, im Zusammenhang mit der Straßenbaumaßnahme erneuert wurden.

Die Maßnahme wurde von der LGE-Mecklenburg-Vorpommern GmbH, die als treuhänderische Sanierungsträgerin für die Landeshauptstadt Schwerin tätig ist, koordiniert und finanziell unterstützt durch Städtebaufördermittel von Bund, Land und Kommune in Höhe von über 200.000 Euro insgesamt.

Sanierungsbeginn der Hospitalstraße / Bereich Schelfstadt

Um die Verkehrsachse zwischen Schelf- und Werderstraße zu vervollständigen soll nun auch die Hospitalstraße im Bereich der Schelfstadt saniert werden. Entsprechend der Landreiterstraße wird die Fahrbahn asphaltiert, Parkflächen und Gehwege erhalten ein neues Pflaster und die Versorgungsleitungen sowie die Straßenbeleuchtung werden erneuert. Diese Arbeiten beginnen am 30.04.2021 und sollen bereits im Dezember 2021 abgeschlossen sein.

In dem gesamten Zeitraum ist eine Vollsperrung erforderlich. Es bestehen dann keine Zufahrtmöglichkeiten zu Anwohnerparkplätzen und Häusern. Anwohner werden gebeten, im Umfeld zu parken. Im Zusammenhang mit der Sanierung können, wie auch in der Berg- oder der Landreiterstraße, an den Häusern schmale Pflanzmulden für Rosen mit eingeplant werden. Bei Interesse werden die Hauseigentümer gebeten, sich frühzeitig mit der Bauleitung (Fa. TUK) abzustimmen. Auch die Trockenlegung von Mauern oder Außenwänden ist ggfs. im Zuge der Straßensanierung sinnvoll. Diese oder andere Anliegen können auf den wöchentlichen Bauberatungen angesprochen werden.

Hintergrundinformationen: Die LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH begleitet Städte und Gemeinden seit fast 30 Jahren in ihrer Entwicklung. Sie unterstützt, neue Wohn- und Lebensräume zu schaffen, baukulturelles Erbe zu bewahren und den gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. An den Standorten in Schwerin und Rostock beschäftigt die LGE über 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit großem Engagement und Sachverstand realisieren sie zukunftsfähige Projekte in Stadt und Land.  

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist