Im Mueßer Holz wird jetzt Honig produziert 02.05.2017

Es summt schon auf der Wald-Brücke an der Hegelstraße. Anfang April haben Mitarbeiter des Qualifizierungsprojektes „Langzeitarbeitslosigkeit im Quartier vernetzt senken" (LaQs) den 30 m² großen Bereich als Bienengehege eingezäunt. Jetzt stellt die Imkerei Bolte aus Grambow dort mehrere Bienenvölker auf.  Detlef Bolte spricht von „sanften Honigbienen“, bei denen die Nähe zum Menschen kein Problem ist.  Zukünftig gibt es dann Honig aus dem Mueßer Holz. „Wir wollen damit auf die naturnahe Gestaltung von Brachen hinweisen, die durch den Stadtumbau entstanden sind, und gleichzeitig über die Bedeutung von Bienen im Ökosystem aufklären“, sagt Stadtteilmanager Reinhard Huß. Unterstützt wird diese Absicht durch Infotafeln.  Imker Detlef Bolte hat sich auch bereit erklärt, Veranstaltungen mit Kindergarten- und Schulkindern zu unterstützen. Interessenten können sich im Stadtteilbüro in der Pankower Str. 1/3 unter Tel. 3260443  melden. Dort wird später auch der Honig zu kaufen sein.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist