§ORTSRECHT

Chika Matsuhisa und Stephan Lorenz als Musikpädagogen des Jahres geehrt 01.02.2021

Dr. Rico Badenschier und Stephan Lorenz (r.) bei der Urkundenübergabe im Stadthaus © Landeshauptstadt Schwerin

Oberbürgermeister Rico Badenschier hat die Klavierlehrerin Chika Matsuhisa und den Musikpädagogen Stephan Lorenz als Musikschul-Lehrerin bzw. Lehrer des Jahres 2020 ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte coronabedingt etwas verspätet und ohne Publikum. Der Applaus soll im Sommer bei einer öffentlichen Veranstaltung nachgeholt werden.

Stephan Lorenz lehrt am Konservatorium Schwerin Posaune. Er managt als Fachbereichsleiter die Belange der Abteilung Blas- und Zupfinstrumente und engagiert sich für die Entwicklung digitaler Unterreichtsformate. Außerdem ist Stephan Lorenz  für den Musikunterricht im „Campus am Turm“ im Mueßer Holz verantwortlich, wo er die Außenstelle des Konservatoriums aufgebaut hat. Oberbürgermeister Rico Badenschier würdigte dieses überdurchschnittliche Engagement. Der Musikpädagoge, der auch mit Lehrenden aus den anderen Fachbereichen des Konservatoriums gut vernetzt ist, berichtete über die Arbeitssituation in Corona-Zeiten, die täglichen Herausforderungen im Onlineunterricht und die kleinen Erfolgserlebnisse, wenn der Klang der digitalen Übertragung auf beiden Seiten gut ankommt. Einig waren sich beide, dass in dieser Zeit, in der Präsenzlehrveranstaltungen noch nicht möglich sind, der regelmäßige Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrenden sehr wichtig ist. Auch dafür setzt sich der Musikpädagoge Stephan Lorenz leidenschaftlich ein.

„Musik mit Abstand“ und „Tango con Chicka“

Chika Matsuhisa arbeitet seit 2012 an der Musik- und Kunstschule ATARAXIA und ist als Klavierlehrerin und Korrepetitorin außerordentlich anerkannt und beliebt. Während des ersten coronabedingten Lockdowns hat sie die Konzertreihe „Klangfreuden mit Abstand“ initiiert und mit organisiert. In insgesamt 27 Veranstaltungen, von denen sie einen Großteil selbst an den Tasten des Klaviers verbracht hat, haben Lernende und Lehrende von ATARAXIA unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsauflagen aus dem Fenster oder vom Balkon unserer Schule musiziert. „In einer Zeit, in der die Live-Kultur vollkommen lahmgelegt war, hat Frau Matsuhisa gemeinsam mit ATARAXIA ein Zeichen gesetzt, das Mut gemacht hat und auf ausgesprochen positive Resonanz in Schwerin gestoßen ist“, würdigt Oberbürgermeister Badenschier ihre Arbeit.

Chika Matsuhisa  ist eine exzellent ausgebildete und höchst kompetente Kollegin, die im Rahmen der Talentförderung der Musikschule  die Vorbereitungen von Wettbewerben wie „Jugend Musiziert“ begleitet, die Arbeit der Förderklasse ATARAXIA AKADEMIE unterstützt und sich stets in höchstem Maße engagiert. Als Pianistin tritt sie regelmäßig in Erscheinung, 2020 als Solistin von Gershwins „Rhapsody in blue“ mit dem Landespolizeiorchester ebenso wie im Rahmen unserer Konzertreihe Hörwelten mit dem Tangoprogramm „Tango con Chika“.  In einer Zeit, in der die Live-Kultur vollkommen lahmgelegt war, hat diese von Frau Matsuhisa ins Leben gerufene Aktion der Musik- und Kunstschule ATARAXIA  den Menschen Mut gemacht. Ein hoffnungsvolles Zeichen, das auf ausgesprochen positive Resonanz bei den Schweriner*innen gestoßen ist.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist