§ORTSRECHT

Stadtverwaltung telefonisch wieder erreichbar: Derzeit kein Bürgerservice und keine Erreichbarkeit per E-Mail 17.10.2021

In Folge des Angriffs mit einem Verschlüsselungstrojaner am 15.10.2021 wurden aus Sicherheitsgründen und zur Reduzierung weiterer Schäden sämtliche Systeme und Server der Stadtverwaltung Schwerin durch den IT-Dienstleister heruntergefahren.

Nach derzeitigem Kenntnisstand konnte ein Datenabfluss nicht festgestellt werden. Die forensischen Untersuchungen und Analysen der IT-Spezialisten in Folge des Angriffs dauern an und sind noch nicht abgeschlossen. Es ist weiterhin mit weitreichenden Einschränkungen zu rechnen. 

Die telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ist inzwischen wieder über die regulären Telefonnummern gesichert. Eine Erreichbarkeit per e-Mail ist hingegen noch nicht gegeben. Bürger:innen werden gebeten, vorrangig die telefonische Kommunikation zu nutzen.

Das Stadthaus bleibt am Montag für den Bürgerverkehr geschlossen. Im Verlauf des Montags wird der Krisenstab unter Leitung von Oberbürgermeister Rico Bandenschier festlegen, welche dringenden Bürgerdienste im Verlauf der Woche offline angeboten werden können. Ob und in welcher Form die terminierten Gremiensitzungen der Stadtvertretung und Ausschüsse stattfinden können, entscheidet sich im Laufe der Woche. Aktuelle Informationen zur Lage sind unter www.schwerin.de abrufbar.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2 - 6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist